Deutsch  |  English
NEWS

“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Markus Weickert neu im Weingut Blankenhorn

Ein neues Gesicht im Markgräflerland

22.05.2018

Nachdem vor vier Jahren Martin Männer und Yvonne Kessler das berühmte Weingut Blankenhorn im Dreiländerdreieck Deutschland-Schweiz-Frankreich übernahmen, kommt jetzt abermals frischer Wind in die ehrwürdigen Weingutsmauern. Markus Weickert unterstützt fortan als Betriebsleiter das junge Paar bei der aufwendigen Renovierung und Restaurierung des Traditionsbetriebes. Die Vision ist groß. Blankenhorn soll auf der internationalen Landkarte der Top-Güter seinen Platz finden.

Weingut Blankenhorn Markus Weikert © Weingut Blankenhorn
Markus Weickert (34): Gemeinsam mit Yvonne Kessler macht er nun die Weine im Weingut Blankenhorn. © Weingut Blankenhorn

Ein bisschen wilder

Seit Anfang Mai dürfen sich Yvonne Kessler und Martin Männer über zwei helfende Hände mehr im Weingut Blankenhorn freuen und zwar sehr talentierte noch dazu: Markus Weickert zieht es von Rheinhessen in den südwestlichsten Zipfel Deutschlands und er zeichnet fortan für Außenbetrieb und Keller verantwortlich. Seit der Übernahme vor vier Jahren wird der Betrieb, der Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) ist, liebevoll restauriert und zukunftsfit gemacht – und zwar in allen Bereichen: Das Gutshaus, Weinkeller und Kelterhaus werden aufwendig kernsaniert. Die Weinkarte wurde auf die Fokusrebsorten Burgunder und typisch Markgräflerland Gutedel gestrafft und neuorganisiert. Die Weinberge werden sukzessive nachhaltig und biologisch bewirtschaftet, und seit 2015 ist das Weingut Fair and Green zertifiziert.

Markus Weickert ist in dieser aufregenden Phase des Weingutes die Idealbesetzung: Nach der Ausbildung sammelte der staatlich geprüfte Techniker für Weinbau und Önologie Erfahrungen in Österreich und Australien, anschliessend zog es den Franken ins nördliche Rheinhessen. Dort wirkte er erst sechs Jahre lang im Weingut Bungert-Mauer, bevor er dann weitere fünf Jahre gemeinsam mit Johannes Hasselbach das Weingut Gunderloch renovierte und umbaute. Im größten deutschen Weinanbaugebiet konnte er neben einer enormen Riesling-Kompetenz aber auch sein besonderes Fingerspitzengefühl für Burgunderrebsorten ausprägen, insbesondere für Chardonnay und Spätburgunder.

Das kommt ihm jetzt in Baden zugute. Im Weingut Blankenhorn begeisterte ihn sofort die große Vision, die in den historischen Weingutsmauern herrscht. Sein perönlicher Ehrgeiz ist es, das individuelle und ganz eigene Terroir des Markgräflerlands noch deutlicher herauszuarbeiten – gerne auch mit einer etwas wilderen Aromatik. Aber: „In den kommenden Wochen freue ich mich erst einmal darauf, jeden Weinstock persönlich kennen zu lernen“, startet der 34-jährige Franke freudig in die erste Arbeitswoche.

Weingut Blankenhorn Lesemannschaft © Weingut Blankenhorn
So sah das Leseteam auf Blankenhorn im letzten Herbst aus. Bei der nächsten Ernte wird Markus Weickert bereits in der ersten Reihe dabei stehen.
BILDER (downloadbar)