Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Genuss aus erster Hand

Kopieren Kopieren

31.05.2017

Sorry, this entry is only available in German.

Heuriger Weingut Nadler © Nadler
Viele Rubin Carnuntum Winzerinnen und Winzer wie Robert Nadler heißen ihre Gäste im eigenen Heurigen-Betrieb persönlich willkommen. Foto: © R. Nadler

Frühlingshafte Gerichte und bekömmliche Weine erfüllen in Göttlesbrunn im Heurigenlokal von Christian und Brigitte Edelmann hohe kulinarische Ansprüche. Die acht Hektar Rebflächen sind vor allem mit Zweigelt bestockt. Die Sorte ist nicht nur „Ass der Region“, sondern auch gleichzeitig die Lieblingstraube des humorvollen Weinmachers. Das Weingut füllt jährlich über 20.000 Flaschen, ein prominent platziertes „E“ dient dabei als Erkennungsmerkmal auf den farbenfrohen Etiketten der Edelmann-Weine.

Auch der schöne Innenhof des Weinguts Weinguts 20er Schulz lädt zum Verweilen in Göttlesbrunn ein. Mit einer Rebfläche von 10 Hektar produzieren Johann und Hermine Schulz fast 30 verschiedene Weine, viele aus den besten Carnuntum-Lagen wie Hagelsberg oder Kräften. Empfehlenswert sind vor allem auch der Rosé Frizzante oder der Frizzante aus Gelbem Muskateller. Serviert werden saisonale Speisen, selbstverständlich aus der hauseigenen Küche, und zahlreiche Wild-Spezialitäten.

Gemütlichkeit und Authentizität erwarten die Besucher auch in der Buschenschank des Weinguts der Familie Gratzer, deren Weingärten sich teils an den Lagen Schüttenberg und Altenberg erstrecken.

Gelebte Gastfreundschaft am Weingut Gratzer. Foto: © Gratzer
Heuriger Weingut Schulz © Schulz
Laue Sommernächte am Weingut 20er Schulz. Foto: © Schulz

In Arbesthal, einen Katzensprung von Göttlesbrunn entfernt, ist Robert Nadler seit 1997 am gleichnamigen Weingut sowohl für Weingärten als auch die Vinifizierung alleinverantwortlich. Das idyllische Heurigenlokal liegt mitten in den Weingärten und zählt aufgrund seines authentischen Ambientes und seiner einladenden Sonnenterrasse zu den besten Lokalen der Region (Falstaff Heurigen- & Buschenschank-Guide 2017: 93 Punkte). Fruchtbetonte Weißweine und vielschichtige Rotweine – Zweigelt der Lagen Stuhlwerker, Gabler und Gugelberg – können hier verkostet und der Gaumen mit dem schmackhaften Kümmelbraten aus dem Holzofen verwöhnt werden.

In Wildungsmauer befindet sich das Weingut von Leo Jahner. Länger wurden die Weine des jungen Winzers, die er auf einer Fläche von 10 Hektar an Lagen wie Hoher Weg oder Steinäcker anbaut als Geheimtip gehandelt. Seine Buschenschank vereint durch die Verwendung von Stein, Holz und Glas „moderne Klarheit mit Bezug zum Ursprung“ und vermittelt durch den herrlichen Ausblick auf die Donau ein Gefühl von „Weinwellness“.

Gleich zwei Heurigen-Betriebe betreibt der Winzer Thomas Perger – einen angegliedert an sein Weingut in Bad Deutsch Altenburg und einen weiteren im nahe gelegenen Hainburg. Beide Orte sind nahe des Donauufers gelegen und die schönen Gastgärten der Betriebe, wo es auch für Kinder viel zu entdecken gibt, bieten ideale Voraussetzungen, um das Wein-Sortiment zu verkosten oder sich die hausgemachten Delikatessen schmecken zu lassen.

Das Weingut der Familie Pelzmann in Berg kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, betriebt man hier doch seit 1850 traditionell Weinbau. Als Winzer der Rubin Carnuntum Weingüter bewirtschaftet Horst Pelzmann 14 Hektar an den Hängen der Königswarte und des Spitzerbergs. Die erlesenen Weißburgunder, Zweigelt und Blaufränkisch Weine sowie die selbstgereichten Leckerbissen und Köstlichkeiten kann man in der Buschenschank des Weinguts genießen.

Nur knappe 10 Minuten sind es vom Weingut Pelzmann in Berg nach Prellenkirchen, wo Magdalena Gratzer-Sandriester gemeinsam mit ihrer Familie die Gäste willkommen heißt. Die sonnigen Südhänge des Spitzerbergs bieten Platz für die 6 Hektar Weingärten, in denen vor allem Weißweinsorten gedeihen. Die  exzellenten Ergebnisse genießt man stimmungsvoll in der Buschenschank des Weinguts in der Kellergasse, ebenfalls ein vielfältiges, reichhaltiges und köstliches Speisen-Angebot.

Strahlendes Gastgeber-Paar: Horst & Irene Pelzmann. Foto: © Saulich
Buschenschank Gratzer-Sandriester © Gratzer-Sandriester
Die Buschenschank Gratzer-Sandriester in der Prellenkirchner Kellergasse. Foto: © Gratzer-Sandriester

Bruck an der Leitha bildet nicht nur das Zentrum der Weinbauregion Carnuntum, sondern ist darüber hinaus auch Standort des Weinguts Schenzel-Wallner. Der Großteil ihrer Rotwein-Lagen erstrecken sich am Spitzerberg, ihre Hänge rund um Bruck an der Leitha sind mit Weißweinsorten bepflanzt. In den großzügigen Räumlichkeiten des Heurigen blickt man durch eine Glasfront direkt in den Weinkeller, wo die Weine in großen Holzfässern reifen.

Blick in den Schenzel Weinkeller. Foto: © Schenzel
Heuriger Weingut Seidl © Seidl
Der Seidl-Keller hat ganzjährig geöffnet. Foto: © Seidl

Die Weingärten des Weinguts Seidl liegen auf allen drei Hügellandschaften Carnuntums, ebenso findet man hier mit Rosenberg, Ungerberg und Sonnberg einige der besten Weinbergslagen. Der Buschenschank-Betrieb überzeugt mit einem besonderen Gespür für Detail: Die Gäste genießen das umfangreiche Angebot an Weiß- und Rotweinen und Köstlichkeiten sowohl im stimmungsvollen Kellergewölbe als auch im gemütlichen Gastgarten. Das Weingut und die Buschenschank der Familie Seidl sind ganzjährig geöffnet.

PICTURES (downloadable)