Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Birnen in ihrer schönsten Form

18.09.2013

Sorry, this entry is only available in German.

Bereits zum dritten Mal laden engagierte Mostviertler Betriebe am Samstag, 16. November zur Veranstaltung „Die Moststraße brennt!“. Im Mittelpunkt stehen die Mostbirnen – und die hocharomatischen Getränke, die sich daraus gewinnen lassen. Für alle, die lernen wollen, wie Schnaps gebrannt wird, wie man ihn richtig verkostet und wann man ihn am besten genießt – zum Beispiel bei einem ungewöhnlichen Dinner mit Edelbrandbegleitung.

Hochprozentiges Programm

Die Auswahl fällt am 16. November schwer, denn das Motto ist ganz wörtlich gemeint: Das Obst der Region und die daraus gebrannten Edelschnäpse stehen im Mittelpunkt. Schnapsbrenner sind phantasievolle und innovationsfreudige Menschen, davon können sich interessierte Genießer mit allen Sinnen überzeugen.

  • Neben regionaltypischen Birnen-, Apfel- und Zwetschkenbränden gibt es etwa auch Eierlikör, biologischen Wodka, einheimischen Gin und sogar Rum, außerdem edle Zigarrenbrände.
  • Und natürlich sind neugierige Fragen erwünscht: Wie wird Schnaps gebrannt? Wodurch unterscheiden sich Liköre, Geiste, Brände und Edelbrände? Und was ist „Krambirnbuli“? Was sind Zigarrenbrände? Edelbrennerin Christa Hauer beantwortet alle Fragen.
  • Wer will, kann im Rahmen eines regionaltypischen Abendessens eigenen Schnaps brennen (RelaxResort Kothmühle) oder zu einer zünftigen Heurigen-Jause verschiedene Brände verkosten (Mostheuriger Zur Steinernen Birne).
  • Mehrgängige Degustationsmenüs mit Birnensekt und passenden Edelbränden erfreuen Gourmets (Gafringwirt, Moststube Pihringer) und Cocktailliebhaber werden über die vielseitige Verwendungsmöglichkeit von Flambieressenzen in verschiedenen Geschmacksrichtungen staunen (Mostelleria – Destillerie Farthofer).
  • Wie Eierlikör aus Straußeneiern gemacht wird, erfährt man am Straußenhof Ebner.
  • Wer gerne Zigarren raucht, kann in entspannter Atmosphäre eine Auswahl an verschiedenen Zigarren zu feinen fassgelagerten Bränden aus Apfelmost oder fassgelagerten Zigarrenbränden aus Gerstenmalz probieren (Seppelbauer – Familie Datzberger).

Lange Tradition

Liebhaber von Hochprozentigem finden in Österreich schon seit vielen Jahren eine immer größere Auswahl an Bränden in hervorragender Qualität. Allen voran überzeugen die Edelbrenner aus dem niederösterreichischen Mostviertel bei Verkostungen und Prämierungen mit ihren Destillaten. Dabei blickt das Brennen auf eine lange Geschichte zurück. „Stoffbesitzern“, so der gesetzliche Begriff für Personen, die Obstbäume und Fruchtsträucher ihr Eigen nennen dürfen, ist es seit der Zeit von Kaiserin Maria Theresia offiziell erlaubt, eine bestimmte Menge an gebranntem Alkohol auch selbst zu verkaufen. Das „Maria-Theresianische-Brennrecht“ sieht 300 Liter reinen Alkohol pro Jahr vor, ein “Abfindungsbrennrecht” erlaubt einem Stoffbesitzer die Erzeugung und den Absatz von 200 Litern reinem Alkohol pro Jahr. Das kaiserliche Brennrecht gibt es übrigens noch heute, es ist eines von mittlerweile vier verschiedenen Brennrechten. Es ist auch im Mostviertel ein höchst lebendiges – es kann ausschließlich mit dem Hof und somit mit dem Standort weitervererbt werden.

Mostviertel v.l.n.r.stehend Johann Hochholzer Toni Distelberger Karl Pihringer Labg. Micaela Hinterholzer Mag. Josef Farthofer Georg Hiebl v.l.n.r. sitzend Ing. Michael Oberaigner Jürgen Datzberger Gabriele Hader ©Weinfranz
Die Gruppe der Mostviertler Schnapsbrenner vor ihrem Lieblingswerkzeug.

Die Veranstaltungen

  • „Schnaps brennen am Tisch“, RelaxResort Kothmühle, 3364 Neuhofen, www.kothmuehle.at
  • „Edle Zigarrenbrände aus dem Eichenfass“, Seppelbauer – Familie Datzberger, 3300 Amstetten, www.seppelbauer.at
  • „Die Steinerne Birne brennt“, Mostheuriger Zur Steinernen Birne, 3352 St. Peter/Au, www.steinernebirne.at
  • „Edelbrand Degustationsmenü“, Landhotel Gafringwirt, 3324 Euratsfeld, www.gafringwirt.at
  • „Feuer & Flamme“, Mostelleria – Destillerie Farthofer, 3362 Öhling, www.mostelleria.at
  • „Krambirnbuli“, Schaubrennerei und Heuriger Hauer, 3321 Ardagger Stift, www.hauerbrand.at
  • „Candle Light Dinner“, Moststube Pihringer, 3300 Winklarn, www.pihringer.at
  • „Nachtführung am Straußenhof“, Straußenhof Ebner, 3300 Winklarn, www.straussenhof-ebner.at 

Informationen zu Einzelveranstaltungen unter www.moststrasse.at,
www.mostviertel.at, Anmeldungen unter office@mostviertel.at oder +43 7416 521 91.

Mostviertel Schnapsglas vor Feuer © Weinfranz
Mitte November laden Betriebe der Moststraße Niederösterreich zum dritten Mal ein © Weinfranz
PICTURES (downloadable)