Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Carnuntum hat schon wieder gewonnen

Wenn Herkunft siegt

25.11.2020

Sorry, this entry is only available in German.

Philipp Grass - Falstaff-Sieger 2021 © Mila Zytka
Der dritte Falstaff-Sieger in Folge ist kein Zufall, sondern Ergebnis einer klaren Herkunftsstrategie. © Mila Zytka

Nach Walter Glatzer (2019) und Gerhard Markowitsch (2020) wurde am Mittwoch, 25.11.2020, der Falstaff-Sieger 2021 geehrt: Philipp Grassl. Platz 2 ging an Gerhard Markowitsch.

Auch in einzelnen Sortenkategorien bringen die Carnuntiner Pokale nach Hause. Insgesamt stand Carnuntum achtmal auf dem Siegerpodest und gewann damit ein Drittel aller Siegerplätze. Herausragend das Ergebnis in der Kategorie der Cuvées, in dem alle drei Plätze an Carnuntum gingen:  Ried Bärnreiser 1ÖTW, Höflein (Phlipp Grassl), Ried Rosenberg 1ÖTW, (Gerhard Markowitsch, Göttlesbrunn) und Ried Bärnreiser 1ÖTW Anna-Christina, Höflein (Franz und Christine Netzl). Alle Sieger sind also Einzellagenweine, deren Herkunft von der Österreichischen Traditionsweingütern als Erste Lage klassifiziert wurden.

Philipp Grassl - Falstaff-Sieger © Mila Zytka
Der Falstaff-Sieger 2021 heißt Philipp Grassl. Sein Flaggschiff Ried Bärnreiser 1ÖTW Höflein 2018 steht ganz oben am Podest. © Mila Zytka
Gerhard Markowitsch - Falstaff-Sieger © Mila Zytka
Gerhard Markowitsch erzielt den 2. Rang mit seinem Ried Rosenberg 1ÖTW Göttlesbrunn 2018. © Mila Zytka

Die Carnuntum-Gewinner der diesjährigen Falstaff Prämierung:

 

Falstaff- Kritiker Peter Moser steht mit seiner Meinung nicht alleine. In zahlreichen nationalen wie internationalen Bewerbungen und Bewertungen haben Carnuntiner Winzer in den letzten Wochen außergewöhnliche Ergebnisse erzielt.

Vinaria Zweigelt-Cup

Zweigelt Premium
1. Platz: Weingut Gerhard Markowitsch, Rubin Carnuntum, 2019
3. Platz: Weingut Philipp Grassl, Rubin Carnuntum, 2019
4. Platz: Weingut Taferner, Rubin Carnuntum, 2019
5. Platz: Weingut Martin Netzl, Rubin Carnuntum, 2019
6. Platz: Weingut Artner, Rubin Carnuntum 2019
7. Platz: Weingut Gottschuly Grassl, Rubin Carnuntum 2019

Zweigelt Klassik
1. Platz: Weingut Artner, Zweigelt Ried Steinäcker 1ÖTW, 2018
6. Platz: Weingut Martin Netzl, Zweigelt Ried Rosenberg 1ÖTW, 2017
7. Platz: Weingut Philipp Grassl, Zweigelt Ried Schüttenberg 1ÖTW, 2018

Genuss.Weintrophy – Rotwein Cuvée
Trophysieger: Weingut Lukas Markowitsch, Cuvée Lukas, 2015

Wine Spectator
Weingut Dorli Muhr, Blaufränkisch Ried Spitzerberg 1ÖTW, 2017 – 94 Punkte
Die höchste Bewertung, die das Magazin jemals an einen österreichischen Rotwein vergeben hat.

Wine Enthusiast – Top 100 Cellar Selection
Weingut Franz & Christine Netzl, Ried Bärnreiser 1ÖTW Anna-Christina, 2017 – 95 Punkte

Der einzige Rotwein Österreichs, der in diesem Ranking genannt wurde.

AWC Vienna, International Wine Challenge
Weingut Familie Gratzer, Rubin Carnuntum, 2018 – Gold

Der Feinschmecker
Der Winzer Michael Auer wurde beim Wine Award 2020 als “Newcomer des Jahres” nominiert. Auf die Wahl im Frühjahr 2021 kann man gespannt sein, denn auch zwei weitere internationale Aufsteiger aus Italien und Griechenland stehen in der engeren Auswahl.

Walter Glatzer, Victoria Gottschuly Grassl, Martin Netzl, Karoline Taferner, Peter Artner © Steve Haider
Walter Glatzer, Victoria Gottschuly Grassl, Martin Netzl, Karoline Taferner, Peter Artner © Steve Haider
Gratzer, Tina Netzl, Lukas Markowitsch, Michael Auer, Dorli Muhr © Steve Haider
Gerhard Gratzer, Tina Netzl, Lukas Markowitsch, Michael Auer, Dorli Muhr © Steve Haider
PICTURES (downloadable)
Mehr entdecken

Herkunft vor Sorte

Der Siegeszug der Rotweine aus Carnuntum

Sorry, this entry is only available in German.

Learn more

24.11.2020

Carnuntum crowns the Zweigelt

Quality Focus on One Grape Variety

Speaking in terms of wine, Carnuntum – first and foremost – means Zweigelt. There is a good reason for this. And lately this rings even truer, because the winegrowers of Carnuntum are developing the variety more and more consistently toward the supreme discipline: monovarietal single vineyard wines. But this sort of thing does not happen

Learn more

22.07.2020