Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Prämierte Herzenssache

Farthofer gewinnt britischen Green Award

17.11.2016

Sorry, this entry is only available in German.

Farthofer Green Awards 2016 Gewinner © Farthofer
Mit dem The Drinks Business Sustainability Award 2016 für Spirits wurde Doris und Josef Farthofers Herzensangelegenheit prämiert, nämlich umweltschonendes und nachhaltiges Wirtschaften. © Farthofer

Alles im grünen Bereich

Auszeichnungen und Preise erhielten Doris und Josef Farthofer in den letzten Jahren etliche. Aber der Preis, den sie am Montag in London entgegennahmen, macht sie besonders stolz.

A family business that is in touch with the soil, that is community centric, and has real personality“, startete die Laudatio für den Gewinner des diesjährigen The Drinks Business Sustainability Award 2016 für Spirits. “While operating on a small scale, the firm has left no stone unturned when it comes to sustainability (…) only uses organic raw materials (…) has achieved energy self-sufficiency through its cultivation of Miscanthus (…) waste heat is being used to heat the local school (…) boasts a bird life project with the WWF (…) spring water is sourced that has no need for filtration (…) grows its own organic grain from old varieties (…)  even makes a spirit with left over bread from a nearby bakery (…) drives an electric car.” 

Die Green Awards

Zum 6. Mal zeichnete das Team rund um Chef-Juror und The Drinks Business-Chefredakteur Patrick Schmitt MW nachhaltig arbeitende Betriebe im Rahmen der vom Fachmagazin initiierten “Green Awards” aus. Die Auszeichnungen sind das weltgrößte Programm eines Fachmagazins, um nachhaltiges Wirtschaften im Getränkebereich anzuerkennen und jene auszuzeichnen, die im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit branchenführend sind. Unter 19 Einreichungen wurde die in Öhling bei Amstetten in Niederösterreich ansässige Destillerie Farthofer mit dem The Drinks Business Sustainability Award 2016 für Spirits (gesponsert von Amorim) ausgezeichnet.

Freude von ganzem Herzen

Wir haben in den letzten Jahren etliche Auszeichnungen und Preise entgegennehmen dürfen. Aber diese Auszeichnung freut uns ganz besonders: Sie honoriert nämlich, wie ich seit 20 Jahren denke und arbeite“, freut sich Josef Farthofer von ganzem Herzen.

Doris und Josef Farthofer beweisen, dass es möglich ist, auch in kleineren Betrieben durch ganzheitliches Handeln einen Marktvorsprung zu erarbeiten, sinnstiftend zu arbeiten und unter Mitarbeitern, Lieferanten und in der eigenen Familie zu nachhaltiger Entwicklung beizutragen. Der talentierte Brenner kultiviert auf 45 Hektar eigener Bio-Landwirtschaft selber Getreide für seine Brände, darunter viele geschützte Kultursorten. Auf 11 Hektar baut er den Turbo-Energie-Lieferanten Miscanthus (Elefantengras) an, das er wiederum zum Heizen seiner Brennkessel verwendet – 1 Hektar Miscanthus liefert nämlich soviel Energie wie 6.500 Liter Heizöl. Die verbleibende Schlempe speisen Farthofers ins öffentliche Energienetz in Öhling ein, als Füllmaterial für Kartons wird Altpapier und Verpackungsmaterial am Hof selbst geschreddert. Selbstredend fahren die Farthofers ein E-Lieferauto. Nur zum ausschließlich veganem Lebensstil konnten sich Doris und Josef Farthofer auch nach einer Probephase dann doch noch nicht durchringen.

Grünes Licht für klein

Aus den Einreichungen (darunter die britische Arbikie Distillery, die schottische Glengoyne Distillery und das schottische Ogilvy Spirits) wählte die Jury des britischen Fachmagazins die Destillerie Farthofer aus. Das ist für die Brennerei mit sechs Angestellten nicht nur eine besondere Ehre, sondern auch ein sehr erfreuliches Zeichen für die so genannten Craft Destillers: Brennereien, die zur Gänze auf Handwerk und Handarbeit setzen. Die Spirits Awards gewannen bis jetzt nur größere Unternehmen bzw. Branchenriesen wie Bombay Sapphire oder Chivas Brothers.

Farthofer Obsgarten 2013 © Manfred Horvath
Doris und Josef Farthofer beim Probieren der Birnen von ihren Streuobstwiesen. © Manfred Horvath
Farthofer Obstgarten Nr.2 2016 © Manfred Horvath
Farthofers bauen so viele Rohstoffe wie möglich am eigenen Hof selbst an. © Manfred Horvath
Farthofer Josef Farthofer mit Nackthafer © Murat Aslan
Auf 45 ha eigener Bio-Landwirtschaft kultiviert Josef Farthofer auch viele geschützte Getreidesorten. © Murat Aslan
Farthofer Doris und Josef Farthofer in ihrer Mostelleria © Manfred Horvath
Zufrieden mit ihrem Lebenswerk, das so alt ja noch gar nicht ist: Die Mostviertler Doris und Josef Farthofer. © Manfred Horvath

Über The Drinks Business:

Das englische Fachmagazin ist für Menschen in der Getränkebranche nicht mehr wegzudenken. Es spürt gemeinsam mit seiner Schwester-Publikation The Spirits Business Trends auf, behandelt und thematisiert Neuigkeiten aus den Bereichen Marketing, Finanz und PR. Die Print-Ausgabe erscheint hauptsächlich in Europa monatlich mit 15.000 Ausgaben. Der Newsletter geht täglich an 19.000 Empfänger rund um die Welt und 500.000 Menschen aus 184 Ländern lesen pro Monat www.thedrinksbusiness.com. Der in London angesiedelte Verlag hält diverse Master Tasting Competitions ab und ruft darüber hinaus als einziges Fachmagazin die „Green Awards“ aus. Bei diesen jährlich im November stattfindenden Awards wurden Doris und Josef Farthofer am 14. November 2016 mit dem The Drinks Business Sustainability Award 2016 für Spirits (gesponsert von Amorim) ausgezeichnet.

PICTURES (downloadable)