Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Nach 31 Jahren SALON endlich auch ein Sekt an der Spitze

Harkamp ist Österreichs erster Sekt-Salonsieger

24.06.2019

Sorry, this entry is only available in German.

Er ist der allererste: Harkamp gewinnt die Kategorie Sekt mit seiner Brut Reserve 2014! Maria Großbauer, Hannes Harkamp, Willi Klinger © Anna Stöcher

Wofür entscheiden?

Welche sind die besten Weine des Landes?  Der SALON Österreich Wein gibt seit 1988 Hilfestellung in Form eines mehrstufigen Verkostungsmarathons. Tausende Produkte werden in mehreren Etappen bewertet, bis schließlich 270 Weine und Sekte im Salon Aufnahme finden. Der Bitte seitens Sektmachern, dass Schaumweine gesondert verkostet werden sollten, wurde Folge geleistet, weiters wurde der Fokus auf Sekte g.U. also mit geschützter Herkunft gelegt. Diesen verschärften Qualitätskriterien ist es zu verdanken, dass 2019 erstmals auch ein Salonsieger in der Kategorie Sekt gekürt wurde.

20 österreichische Sekte g.U. haben in den Salon 2019 Einzug gehalten. Zum besten unter ihnen hat die Salonjury die 2014er Brut Reserve g.U. von Hannes Harkamp erkoren.

So sieht der Sieger aus: Harkamp Brut Reserve 2014.

Für die Braut

Weil er seiner Braut eine Überraschung bereiten wollte, experimentierte Hannes Harkamp 1994 erstmals mit der Sektproduktion. Er wählte dafür die Sorte Gelber Muskateller. Der Versuch dürfte nicht so schlecht gelungen sein – der Braut und den Hochzeitsgästen gefiel er. Petra und Hannes Harkamp sind nach wie vor glücklich verheiratet, und aus der Idee von damals entwickelte sich ein beachtliches Business: Hannes produziert in seiner Sektmanufaktur Villa Hollerbrand in Leibnitz heute nicht nur seine eigenen Schaumweine sondern stellt auch Sekte für Dutzende Winzerkollegen her.

Zum Feiern zumute: Petra und Hannes Harkamp in der Kalkstein-Römerhöhle in Aflenz bei Leibnitz. Hier lagert ein Großteil ihrer Sekte nach traditioneller Methode bei konstanten Temperaturen.

Der Sieger

Der erste Sieger-Sekt des SALON Österreich Wein ist Harkamps Brut Reserve 2014. Die Trauben für die mittlerweile achte Cuvée aus Pinot Noir, Pinot Blanc, Chardonnay kommen ausschließlich von eigenen Weingärten im Sausal, dem steilsten Teil der Südsteiermark, die seit 2015 biodynamisch bewirtschaftet werden. Muschelkalkböden dominieren auf den Lagen Oberburgstall und Flamberg, von wo die drei Burgundersorten stammen. Alle Trauben werden zur Gänze händisch gelesen und schonend Ganztrauben-gepresst. Der Ausbau der Sektgrundweine erfolgt in kleinen und großen Holzfässern, sie lagern mindestens drei Jahre auf der Hefe. Auf jeder Flasche Harkamp Sekt steht das Degorgierdatum am Rückenetikett. Da Harkamp stets in kleineren Chargen degorgiert, lagern manche Sekte länger als die gesetzlich vorgeschriebene Dauer für österreichischen Sekt auf der Hefe.

Der Sieger Harkamp Brut Reserve 2014 lag fast vier Jahre lang auf der Hefe, was dem Sekt mehr Finesse und Eleganz verleiht.

Ab jetzt NV

Während die Harkamp Brut Reserven bis zum Jahrgang 2014 noch stärker jahrgangsgeprägt sind, wird ab jetzt mit Reservenweinen gearbeitet. Seit vier Jahren füllt Hannes Harkamp seine Harkamp Brut Reserve nämlich ganz bewusst non vintage (NV) ab, um ganz nach dem Vorbild der Champagne eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.

SALON Österreich Wein

1988 gegründet, werden 350 Weine und 100 Sekte von einer unabhängigen Jury blind verkostet. Die Weine sind bereits eine engere Auswahl der Landessieger. Aus ihnen werden die besten ausgewählt: in Summe 210 Weine und 20 Sekte sowie weitere 40 Weine, die von Journalisten und Sommeliers nominiert werden. Macht 270 Weine, von denen wiederum SALON Sieger in (nunmehr) 17 Kategorien gekürt werden.
SALON Juroren müssen amtliche Kostprüfungen oder vergleichbare Ausbildungen wie den Weinakademiker vorweisen. Zusätzlich wird jedes Jahr ein SALON Verkostungstraining mit ausgewählter Problematik durchgeführt, um auch die stilistische Weiterentwicklung in der Österreichischen Weinszene zu verstehen. 40 sogenannte Fixplätze werden durch Journalisten, Fachmagazine und Sommeliers gevotet, wovon die zehn häufigsten Nennungen den Kreis der Auserwählten darstellen. Schaumweine können von jedem Weingut Österreichs eingereicht werden. Sie werden anschließend von geübten Verkostern bewertet und nur die 20 besten Sekte schaffen es, in den SALON einzuziehen. Somit ergibt sich jedes Jahr ein spannender Mix im SALON Österreich Wein – dem sogenannten „härtesten Weinwettbewerb des Landes“.

DOCUMENTS (downloadable)
PICTURES (downloadable)