Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Wie das Leben so spielt

¡Hay un zorro!

12.09.2016

Sorry, this entry is only available in German.

Kaiken Rogelio Rabino © Kaiken
Hier ist es passiert: Rogelio Rabino hält vergeblich Ausschau nach den Hühnern! © Kaiken

Tja, die biodynamische Arbeitsweise erfreut eben nicht nur die Menschen. 50 Hühner tummelten sich fröhlich im Weinberg iim argentinischen Vistalba. Sie pickten Insekten und Käfer, bevor ein Fuchs auf sie aufmerksam wurde. Vor drei Jahren stellte der gebürtige Chilene Aurelio Montes Jr. die Bewirtschaftung seines wunderbaren 80 Jahre alten Cabernet Sauvignon-Weinbergs auf biodynamische Bewirtschaftung um. Dieses Juwel liegt direkt vorm historischen Weingut Kaiken unweit der Stadt Mendoza. Zwar kostete es Aurelio Montes Jr. anfangs einige Überzeugungsarbeit, seine Mitarbeiter zum beträchtlichen Mehraufwand in der Bearbeitung zu motivieren. Aber schnell mochten sie die schonende Arbeitsweise und wurden zu begeisterten Beobachtern der Tiere, die sich ansiedelten und im Weinberg ihre neue Heimat fanden. Derzeit grasen auch 15 Schafe friedlich im Weinberg. Und die Hühner? Ihre Population stieg wieder auf 20 Stück an. „Aber glauben Sie mir: Diese 20 Hühner sind super-clever. So schnell erwischt sie kein Fuchs mehr“, lacht Montes. Die biodynamischen Trauben dieses Weinbergs werden zu Kaiken Ultra Cabernet Sauvignon 2014 vinifiziert.

Kaiken Weingarten Schafe © Kaiken
Seit kurzem grasen Schafe in den Weingärten von Kaiken. © Kaiken
Kaiken Bei der Weinlese © Kaiken
Cabernet Sauvignon-Trauben auf Kaiken sind teilweise so alt, dass sie noch im Tendone System erzogen werden. © Kaiken

Das Cabernet Sauvignon-Juwel

Perfekten Cabernet Sauvignon zu machen, liegt Vater & Sohn Montes quasi im Blut. Stattliche 80 Jahre sind die Reben des Cabernet Sauvignons für den Kaiken Ultra alt, die im Weinberg direkt vor dem historischen Weingut Kaiken in Mendoza stehen. Sie sind noch wurzelecht und werden im Pergola-System erzogen, damit das Blattwerk die Trauben vor der intensiven Höhensonne schützt. In Argentinien sind 90% aller Tage hell und klar, die Luftfeuchtigkeit beträgt nur 30% – im Gegensatz zum Nachbarland Chile, wo sie den doppelten Wert oft sogar bis zu 90% erreicht. Weingut und Weinberg liegen auf 1.125 Metern Seehöhe.

Das Geheimnis von gutem Cabernet Sauvignon östlich der Anden ist „Arcilla”, verrät Aurelio Montes Jr.. Während die meisten Böden in und rund um Mendoza sandig sind, schwört der gebürtige Chilene auf lehmigen Boden (Arcilla). Über den perfekten Lesezeitpunkt der Trauben sagt er: „Nachdem ich die analytischen Daten der Cabernet Sauvignon-Trauben habe, gehe ich raus in den Weinberg und koste sie. Wenn sie so richtig köstlich und perfekt reif schmecken – bin ich schon zu spät dran“, und fügt hinzu: „Im Gegensatz zu Carmenère: Wenn die Trauben richtig perfekt schmecken, muss man sie am besten noch zwei Wochen hängen lassen.”

Kaiken Aurelio Montes Jr. © Federico Garcia
Aurelio Montes Jr. in seinen Weingärten in Vistalba, direkt vorm Weingut. © Federico Garcia
Kaiken Weinlese Rotwein © Kaiken
Gustavo Hormann bei der Weinlese. © Kaiken
Kaiken Weinlese Nr.2 © Kaiken
Kritischer Blick: Gustavo Hormann überpüft nochmals die Traubenqualität. © Kaiken
Kaiken Wildgänse © Kaiken
Die namensgebenden Wildgänse Caiquenes (->Weingut Kaiken) fühlen sich in den Weinbergen besonders wohl. © Kaiken

Kaiken Ultra Cabernet Sauvignon 2014

Die Cabernet Sauvignon-Trauben für diesen Wein stammen aus biodynamischer Bewirtschaftung vom Weinberg-Juwel Vistalba bei Mendoza. Die Trauben werden händisch gelesen. Nach einer 4-wöchigen Mazeration und Vergärungszeit reift der Wein zu 1/3 in neuen Barriques und zu 2/3 in gebrauchten Fässern. Beim fertigen Wein schwört Aurelio Montes Jr. auf einen kleinen Teil Malbec zur Abrundung.

Verkostungsnotiz

Dunkles Purpur, dichte, konzentrierte, elegante Aromen, aber niemals üppig in der Nase oder am Gaumen. Reife dunkle Früchte, vollmundige Pflaumen, perfekt reife Erdbeeren, saftige schwarze Kirsche in der Nase. Am Gaumen kommen schwarzer Pfeffer und würzige Tabaknoten zu den reifen Fruchtaromen hinzu. Rundes, seidiges Tannin – typisch für die Herkunft Vistalba! – erfrischende Säure. Im Abgang dezente Vanille und dunkle Schokoladenoten. 95 % Cabernet Sauvignon, 5 % Malbec. 14 % Alkohol.

Bezugsquellen & Preis

Wein WolfJacques’ Weindepot, ca. € 14

Asado Argentino

Was isst man am besten zu Kaiken Ultra Cabernet Sauvignon 2014? Ist ja klar. Kaum jemand weiss besser als die Argentinier, welch grandiose Vermählung zwischen Bife (Rindfleisch) und Vino tinto (Rotwein) entsteht. Sie kennen wesentlich mehr Schnitte beim Fleisch als wir Europäer und kombinieren dementsprechend genauer bestimmte Fleischstücke mit entsprechenden Rotweinen. „Asado“ nennen sie Grillereien jeglicher Art. Aurelio Montes Jr. empfiehlt zu seinem Kaiken Ultra Cabernet Sauvignon 2014 Rindfleisch mit weniger Fettanteil, z. B. Filet. Das wäre sein persönliches „perfect match“.

PICTURES (downloadable)