Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Herbert Zillinger präsentiert überzeugende Signatur-Serie

Leuchtfeuer am Horizont

24.04.2019

Sorry, this entry is only available in German.

Weingut Herbert Zillinger: Herbert Zillinger © Andreas Jakwerth 2019
„Sobald ich einen Kübel Wasser ausschütte, brauche ich über Terroir nicht mehr zu reden,“ ist Herbert Zillinger überzeugt | Foto © Andreas Jakwerth

Im Jahrgang 2018 besteht die Horizont-Serie aus drei Weinen, einem Grünen Veltliner, einem Weißburgunder und einem Chardonnay – und wie die ersten Verkostungen zeigen, dürfte es Herbert Zillingers bisher beste Horizont-Serie geworden sein.

Weingut Herbert Zillinger: Grüner Veltliner Horizont 2018

Horizont-Grüner Veltliner, der Fackelträger des Weingutes

Für Herbert Zillinger drückt dieser Wein seine Philosophie besonders gut aus. Er öffnet die Tür zum Verständnis dieses oft als „schräg“ geltenden Winzers und macht seine Ideen ganz deutlich nachvollziehbar. Unabhängig vom Jahrgang ist dieser Wein stets druckvoll, fokussiert, ohne schwer zu sein, zeigt die sortentypische Aromatik mit vitaler Würze. Dabei geht er aber weit über die Vorstellung eines klassischen Grünen Veltliners hinaus. Seine Herkunft, die Besonderheiten des Terroirs, zeigen sich unverkennbar im Bouquet und am Gaumen.

Im Jahrgang 2018 sind diese Merkmale noch deutlicher ausgeprägt. In diesem trockenen Jahr mit relativ geringem Ertrag hat Herbert Zillinger Trauben aus Lagen in Ollersdorf und in Ebenthal kombiniert. Die Trauben wuchsen jeweils zum Teil auf Löss, Sand und Lehm, was in Summe einen Wein von dezenter Apfel- und Quittenfrucht ergab. Am Gaumen zeigt er sich frisch und von großer Reinheit, – ein eleganter, ernsthaft strukturierter und salziger Veltliner, der insgesamt eine abgeklärte Ruhe ausstrahlt und deshalb wunderbar als Speisenbegleiter einsetzbar ist.

Viel Spannung, wenig Alkohol

Herbert Zillinger strebt stets Weine mit vergleichsweise wenig Alkohol, aber viel Spannung und Vitalität an. Der Grundstein dafür muss im Weingarten gelegt werden, was besonders im Jahr 2018 zur großen Herausforderung wurde. Die Trauben des Grünen Veltliners wurden so früh wie noch nie geerntet. Dank dieser frühen Ernte, und der akribischen Arbeit davor, zeigt der aktuelle Jahrgang eine gelungene Balance zwischen saftiger Frucht und lebhafter Säure. Durch ihre Art der Bewirtschaftung schafften es Carmen und Herbert Zillinger die Säurestruktur animierend und lebendig zu halten. Die Weine wurden spontan vergoren und reiften bis zur Abfüllung im März auf der Vollhefe.

Weingut Herbert Zillinger: Herbert Zillinger © Andreas Jakwerth 2019
Herbert Zillinger ist Querdenker und biodynamischer Pionier der Region. | Foto © Andreas Jakwerth

Viel Purismus und noch mehr Terroir

Zillinger gilt als Enfant terrible unter den Veltliner-Produzenten im Weinviertel. Vieles, was er im Weinberg und im Keller macht, entspricht nicht den Konventionen seiner Region. Zillinger pflegt einen puristischen und vom Terroir geprägten Stil.

Das Terroir ist es auch, was die Weine in Zillingers Augen spannend macht. Der Boden und das spezifische Kleinklima einer Lage sind es, die den Weinen Authentizität und individuellen Ausdruck verleihen. Die Horizont-Serie kommt diesem Ideal so nahe, wie es nur geht: Die Weine zeigen unverfälscht den Boden, die Herkunft und den Rebsortencharakter. Sie sind stets eine Selektion von Reben im besten Alter zwischen 10 und 25 Jahren von verschiedenen Lagen und Bodentypen, immer mit dem Anspruch, das Wesen des Weinviertels zu zeigen. Dieser Purismus ist es, der Herbert Zillinger zu einem so ungewöhnlichen Winzer macht und seine Weine zu Leuchtfeuern am Horizont.

©Herbert Zillinger
Das Weingut Herbert Zillinger ist Mitglied der renommierten Winzergruppe respekt-BIODYN. | Foto © Andreas Jakwerth
Weingut Herbert Zillinger: Carmen und Herbert Zillinger © Andreas Jakwerth 2019
Engagiertes Winzerpaar: Carmen und Herbert Zillinger | Foto © Andreas Jakwerth

Über das Weingut Herbert Zillinger

Das Weingut Herbert und Carmen Zillinger liegt in Ebenthal, etwa 70 km nordöstlich von Wien. In den letzten zehn Jahren hat das Winzerpaar das Gut im südlichen Weinviertel mit gemeinsamer Kraft weiter ausgebaut und schrittweise auf 16 Hektar erweitert. Herzstück sind Lagen in Ebenthal und dem südlichen Nachbarort Ollersdorf mit höchst unterschiedlichem Terroir. Während Ollersdorf ein pannonisches Klima aufweist, wo die Reben auf sandigem Lehm und sandigen Lößböden mit einigen Kalksteininseln wachsen, ist Ebenthal nördlich von Ollersdorf viel kühler. Die Böden bestehen aus Braunerde und Löss.

Herbert Zillinger ist heute einer der Paradewinzer des Weinviertels und gleichzeitig biodynamischer Pionier der Region. Seit 2016 ist das Weingut Mitglied der renommierten Winzergruppe respekt-BIODYN.

Bezugsquelle Österreich:
Horizont Grüner Veltliner 2018
wagners-weinshop, 13,30EUR 

Bezugsquelle Deutschland:
Horizont Grüner Veltliner 2018
K&U Weinhalle, 13,50 EUR 

Bezugsquelle Schweiz:
Horizont Grüner Veltliner 2018
Gerstl, 20,00 CHF

PICTURES (downloadable)