Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Hirtzberger sperrt auf

26.04.2019

Sorry, this entry is only available in German.

Der Neubau von Hanna und Mathias Hirtzberger passt sich ganz bewusst der lokalen Architektur in Wösendorf an. © Julius Hirtzberger

Zurück zu den Wurzeln

Mit der Errichtung der Weinhofmeisterei in Wösendorf haben die bereits fünf Jahrgänge von Mathias Hirtzberger nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern der sympathische Jungwinzer kehrt auch zu den Familienwurzeln zurück. Familie Hirtzberger stammt ursprünglich nämlich aus Pöllau in der Steiermark und siedelte sich als Schusterfamilie im 16. Jahrhundert in Wösendorf an.

Knapp 400 Gäste folgten am 25. April 2019 der Einladung von Familie Hirtzberger.
V.l.n.r.: Pfarrer Przemyslaw, Christian Geppner, Stefan Pernkopf, Irmgard, Hanna und Mathias Hirtzberger, Probst Johannes Holzinger, Franz Hirtzberger, Rainer Pariasek.

1000 Jahre Weinbautradition, zeitgemäß interpretiert

Die Fußstapfen, in die Hanna und Mathias mit dem prominenten Familiennamen treten, sind natürlich groß. Doch die beiden haben mit ihrem Sortiment von acht Weinen rasch ihre ganz eigene Stilistik gefunden. Sie nehmen Bezug auf das Juwel der Wachau, indem sie sich das jahrhundertealte Wissen und die Erfahrung im Weinbau in der Wachau ganz besonders genau anschauen. Hanna und Mathias nehmen an, was ihnen gut erscheint und entwickeln weiter, was zeitgemäß interpretiert werden kann und darf. Ihre Weine schmecken klar, puristisch und stoffig, es werden keine Botrytis-Trauben in den Weinen verarbeitet. Das Sortiment unterteilt sich in vier Wappenweine und vier Lagenweine aus den Rieden Wösendorfer Kollmütz, Wösendorfer Bach und Jochinger Kollmitz. Auf zehn Hektar Weingärten, allesamt in Wösendorf und Joching – Gemeinde Weißenkirchen – wachsen ausschließlich 75 % Grüner Veltliner und 25 % Riesling.

Hanna Hirtzberger im Gespräch mit Leo Windtner (ÖFB Präsident)
Serviert wurden feine Köstlichkeiten des zur Familie gehörenden Restaurants Hofmeisterei.

Der Weinhofmeister

Es waren Stifte und Klöster, die in der Wachau – wie in anderen großen Weinbaugebieten der Welt auch – den Weinbau begründeten. Im 33 km langen Donautal hatten bayerische, nieder- und oberösterreichische Klöster ihre Lesehöfe untergebracht. Das Augustiner Chorherrenstift St. Florian kam 1159 ins Gebiet und bewirtschaftete bis ins 20. Jahrhundert insgesamt 15 Hektar Weingärten. Die Chorherren ließen ihren Lesehof in Wösendorf errichten. Dieses prunkvolle Gebäude beherbergt heute das verpachtete Restaurant Hofmeisterei, welches von Familie Hirtzberger 2014 gekauft wurde. Restaurant (Hofmeisterei) und Weingut (Weinhofmeisterei) nehmen in ihren Namen Bezug auf den alten Begriff des Weinhofmeisters – jener Person, der die Pflege und Obsorge von Weingärten übertragen wurde.

Mathias und Hanna vinifizieren ausschließlich die besten Rebsorten der Wachau: Grüner Veltliner und Riesling.
Zur Eröffnung gab es Vertikalen von Grünen Veltlinern und Rieslingen der Weinhofmeisterei.

Feierlich eröffnet

Knapp 400 Gäste folgten am 25. April 2019 der Einladung von Familie Hirtzberger, das nach zwei Jahren Bauzeit fertig gestellte Weingut feierlich zu eröffnen. Anwesend waren u.a. ÖKR DI Toni Bodenstein (IK Obmann Wachau und vorm. Bürgermeister von Weißenkirchen), DI Josef Glatt (GF Weinbauverband Österreich), Franz Backknecht (ehem. Präsident des NÖ-Weinbauverbands), DI Konrad Hackl (Landwirtschaftskammer NÖ), Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stefan Pernkopf, Bürgermeister Dir. Christian Geppner, Vinea Wachau-Obmann Emmerich Knoll, Ex-Nationalratsabgeordneter Dr. Günter Stummvoll und ÖFB Präsident Leo Windtner (Obmann der St. Florianer Sängerknaben). Der Einladung folgten auch zahlreiche Winzerkollegen aus der Wachau und Umgebung sowie langjährige Freunde, Kunden und Partner der Familie sowie Wachauer Nachbarn. Rainer Pariasek moderierte die Eröffnung, Generalabt Probst Johannes Holzinger vom Stift St. Florian übernahm gemeinsam mit Pfarrer Przemyslaw Kocjan von Weißenkirchen die festliche Segnung der Weinhofmeisterei Hirtzberger.

 

PICTURES (downloadable)