Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Unterstützung für Lebensmittelproduzenten

Ich kaufe bei Kleinen!

08.04.2020

Sorry, this entry is only available in German.

Bäcker, Fleischer, Konditoren, Obstverarbeiter, Lebzelter… es gibt eine Unzahl kleiner Gewerbe, die Lebensmittel herstellen – und in ihren Geschäften auch verkaufen. Die meisten Konsumenten nehmen dies nicht wahr, oder machen es sich bequem oder ziehen das “one-stop-shopping” vor. Dass damit die Existenzen von zahlreichen kleinen Unternehmen massiv gefährdet sind, ist vielen nicht bewusst. Deswegen haben wir parallel zu unserer Serie #mutmachen eine Challenge auf Facebook gestartet, die folgenden Text vermittelt:

Dorli Muhr: "Ich wünsche mir, dass Anna Rein von der Bäckerei in der Sternwartestraße und gute Seele im 18. Bezirk als Unternehmerin auch nach der Krise hier noch die köstlichen Käsestriezerl verkauft."

Dies ist ein Aufruf an alle, die ein Stück weiterdenken.
Es bereitet mir Sorge, dass die LEH-Ketten immer stärker ein Monopol für die Versorgung in unserem Land besetzen. Ich wünsche mir Artenvielfalt nicht nur in der Natur, sondern auch im Lebensmittelbereich. Die Verantwortung dafür, dass möglichst viele unabhängige UnternehmerInnen auch in ein paar Monaten noch bestehen, tragen ausschließlich die KonsumentInnen. Mit unserem Einkaufsverhalten entscheiden wir, wo die Wertschöpfung hinwandert.

Ich bitte Euch deshalb, ganz bewusst nach ProduzentInnen und HändlerInnen zu suchen, die unabhängige UnternehmerInnen, Fleischer, Bäcker, Konditoren, sind – und genau diese mit Eurem Einkauf zu unterstützen. Zeigt, dass Ihr Euer Geld für die weitere Existenz dieser Geschäfte investiert: macht ein Foto mit Abstand, postet es hier und fordert Eure Freunde auf, es ebenso zu tun.

Und ich fordere ….. und alle KonsumentInnen, die ähnliche Bedenken haben, auf, ihr #lieblingsprodukt mit ihrem #lieblingsladen zu posten und damit eine sichtbare Welle der Solidarität und des #mutmachens hervorzurufen.

#ichkaufebeikleinen #mutmachen #meinlieblingsladen #machenstattreden #shoplocal #kaufelokal #regionaleinkaufen #supoortyourlocal

Das ist eine Challenge, die Existenzen retten kann.

So gehts:
Text oben kopieren und in Deinem Profil posten, gemeinsam mit einem Foto von Deinem Lieblingsladen und Lieblingsproudukt. Und möglichst viele Menschen taggen, um der Initiative Reichweite zu verleihen!”

 

Dass die Gefahr der Lebensmittelmonopolisierung vielen ein Dorn im Auge ist, zeigt sich an den zahlreichen Postings, die diese Challenge hervorruft. Einige Beispiele aus den Facebook-Profilen zitieren wir hier:

Kurier-Chefredakteurin Martina Salomon unterstützt die Kampagne #ichkaufebeikleinen. Fleisch kauft sie bei Johannes Gugerell-Molnar, Gebäck in der Bäckerei Schwarz. kauft Ihr Fleisch bei
Journalist Jürgen Schmücking nominierte den Bauernladen in Schwaz und die Speisekammer Schwaz.
Agrar-Experte Christoph von Hohberg kauft Joghurt bei den Hoflieferanten und Brot bei der Bäckerei Fröhlich.
Greenpeace-Kampagnenleiter Volker Plass empfiehlt Schokov in der Siebensterngasse und das Bauernkörberl in der Westbahnstrasse.
Küchenfreundin Isi Bornemann kauft Schokolade - nicht nur zu Ostern - bei Xocolat.
Verhaltensforscher Klaus Atzwanger kauft sein Gemüse bei Bio.Martin am Yppenmarkt
Weinhändler Clemens Riedl empfiehlt Bio Bauer am Kutschkermarkt für den Fleisch- und Gemüseeinkauf.

Bitte, tragen Sie diese Initiative mit! Machen Sie ein von Ihrem Lieblingsprodukt bei Ihrem Lieblingshändler, posten Sie es, schreiben Sie dazu, warum es wichtig ist, die kleinen Produzenten und Händler zu unterstützen und fordern Sie Ihre Freunde auf, es Ihnen gleichzutun!

#ichkaufebeikleinen #mutmachen #meinlieblingsladen #machenstattreden #shoplocal #kaufelokal #regionaleinkaufen #supportyourlocal

Mehr entdecken

Virtuelle Bühne für Sommeliers

trinkreif startet Tele-Tastings mit Sommeliers

Sorry, this entry is only available in German.

Learn more

07.04.2020

Runter vom Gas

STK Winzer und die neu gewonnene Zeit

Sorry, this entry is only available in German.

Learn more

07.04.2020

Menschenwürde statt Gewinnmaximierung

#mutmachen

Sorry, this entry is only available in German.

Learn more

07.04.2020