Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Dry farmed-Weine von Montes

In jedem Sinne guter Wein

20.11.2014

Sorry, this entry is only available in German.

Montes Vineyards Marchigue © Eugenio Hughes

Vier Jahre Forschung sind nun abgeschlossen

Was würde passieren, wenn man die Bewässerung reduziert? Aurelio Montes gründete ein Forschungsteam und ließ – als einziges Weingut in Chile – fünf rote Rebsorten in Marchigüe, 200 km südlich von Santiago, über vier Jahre lang beobachten. Die Rebsorten wurden jeweils zu 100%, 75%, 50%, 25% und gar nicht bewässert. Zusätzlich wurde auch mit der Bodenabdeckung, der Höhe der Laubwand und dem Blattmanagement experimentiert, um pro Rebsorte das jeweils stimmigste und ausgewogenste Ergebnis zu erzielen.

Endlich liegen Ergebnisse vor

Das “dry farming project” ist seit September 2014 abgeschlossen. „Wir wussten nicht, worauf wir uns einlassen. Wir haben es einfach ausprobiert. Alle im Team verfolgten mit großem Interesse die Forschungsergebnisse. Unglaublich, wie viel wir während der letzten vier Jahre gelernt haben.“, berichtet Aurelio Montes strahlend.

Hier ein Auszug der Ergebnisse:

Dry farmed-Reben Bewässerte Reben
Knospen 6,2 pro Rebe 10
Ruten 4 11
Trauben 5,5 11
Ertrag/ha 5-6.000 kg 10-11.000 kg
Traubenreife 10 Tage früher
Traubengewicht -46%

 

Der Phenolanteil und die Farbe sind höher, im Keller müssen die Weine behutsamer mazeriert und vergoren und die Schalen nicht so oft untergetaucht werden. Um sich zu harmonisieren, brauchen die Weine eine etwas längere Fass- und Flaschenlagerung.

Montes Alpha Sustainable Dry Farmed Bottle © Montes
Endlich können die Weine gekostet werden: Montes Alpha 2012 "sustainable dry farmed"

Was bedeutet „sustainable dry farmed“ genau?

Ganz ohne Bewässerung würden die Reben im Boden vertrocknen.  „Sustainable dry farmed“ bedeutet, dass die Bewässerung für jede der fünf Rebsorten auf die geringstmögliche Menge gedrosselt wurde, sodass die Trauben beste Ergebnisse für den fertigen Wein bringen. Stets soll der Trinkfluss gewahrt bleiben.

Fünf “sustainable dry farmed” Weine am Markt

Alle Rotweine der Montes Alpha Serie sind ab dem Jahrgang 2012 „sustainable dry farmed“. Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Carmenère und Malbec der Serie Montes Alpha tragen einen Sticker, der auf ihre besondere Machart hinweist. ​Auf dem Rückenetikett sowie auf der Website ist mehr über das Bewässerungsprojekt zu lesen.
Was den Geschmack der Weine angeht, sind die Tannine der “dry farmed” Weine etwas ausgeprägter als bei Weinen aus normal bewässerten Trauben. Der Alkoholgehalt von Cabernet Sauvignon und Syrah ist um 0,2% Alkohol höher als in denen des Jahrgangs 2011, bei Carmenère liegt er um 0,5% höher und bei Merlot ist der Alkoholgehalt hingegen unverändert zum Vorjahr.

Die Fluggesellschaft KLM serviert übrigens ab Jänner 2015 Montes Alpha Cabernet Sauvignon “sustainable dry farmed” 2012 an Board der Business Class!

Preis und Bezugsquellen

Besonders erfreulich: Trotz des teils stark reduzierten Ertrags sind die Weine keinen Cent teurer geworden. Montes Alpha 2012 “sustainable dry farmed” (Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Carmenère, Pinot Noir) bei Wein Wolf und Weinwelt, Preis ca. € 14 oder bei Global Wine CHF 23

PICTURES (downloadable)