Deutsch  |  English
NEWS
“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”
Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Weingut Dorli Muhr ausgezeichnet als

“Kollektion des Jahres”

24.06.2021

Sorry, this entry is only available in German.

Das Wein-Portfolio von Dorli Muhr ©Anna Stöcher
Das Wein-Portfolio von Dorli Muhr. ©Anna Stöcher

„Dorli Muhr produziert Weine, denen man erst beim zweiten oder dritten Schluck anmerkt, was wirklich in ihnen steckt. Das liegt auch daran, dass viele Weine sofort so verführerisch schmecken, dass man sich erst einmal kaum Gedanken über ihre wahre Tiefe und Komplexität macht. Hat man die erst einmal erkannt, kommt man erst recht nicht mehr von den Weinen weg“ schreibt wein.plus Herausgeber Marcus Hofschuster, der gleich neun Weine von Dorli Muhr als „hervorragend“ beurteilte. Die Bewertungen im Detail:

2015 Liebkind, Ried Kobeln, Blaufränkisch 93 Punkte hervorragend
2018 Ried Spitzerberg 1ÖTW, Blaufränkisch 92 Punkte hervorragend
2017 Ried Spitzerberg 1ÖTW, Blaufränkisch 92 Punkte hervorragend
2016 Ried Spitzerberg, Blaufränkisch 91 Punkte hervorragend
2011 Ried Spitzerberg, Blaufränkisch 91 Punkte hervorragend
2016 Liebkind, Ried Kobeln, Blaufränkisch 91 Punkte hervorragend
2017 Syrah 91 Punkte hervorragend
2017 Ried Roterd, Blaufränkisch 90 Punkte hervorragend
Saudade 90 Punkte hervorragend
2017 Merlot 89 Punkte sehr gut
2016 Cuvée vom Berg 89 Punkte sehr gut
2017 Samt&Seide, Blaufränkisch 88 Punkte sehr gut
2017 Carnuntum rot 88 Punkte sehr gut
2015 Cuvée vom Berg 88 Punkte sehr gut
2018 Prellenkirchen, Weissweincuvée 88 Punkte sehr gut
2017 Prellenkirchen, Weissweincuvée 88 Punkte sehr gut

 

Das Weingut Dorli Muhr wird von wein.plus mit vier Sternen klassifiziert, bzw. mit dem Titel „Eines der besten Weingüter des Landes“. Die Beschreibung lautet:

„Ein Produzent von erstklassigen Weinen, die auch im internationalen Vergleich meist zu den besten ihrer Art gehören. Mittelmäßige Weine sind sehr selten, echte Schwächen gibt es so gut wie nie. Auch in schwierigen Jahren entstehen hier regelmäßig erstklassige Qualitäten.“

©Anna Stöcher
Auf dem Spitzerberg in Carnuntum wachsen die Weine von Dorli Muhr. ©Anna Stöcher

Dorli Muhr fühlt sich in der Bewertung aber vor allem auch im Kommentar von Marcus Hofschuster bestätigt: „Mein Ziel ist es, Weine zu machen, die elegant und leichtfüßig sind. Sie sollen ihre Dichte und Komplexität nicht protzend oder fordernd vor sich hertragen, sondern mit Charme und Trinkfreude beeindrucken.”

“Echte KennerInnen werden den Tiefgang früher oder später ohnehin erkennen.“ fügt sie lächelnd hinzu.

©Anna Stöcher
©Anna Stöcher

Um die Trinkfreude zu unterstützen, versucht Dorli Muhr, die Weine so lange wie möglich zu reifen, bevor sie auf den Markt kommen. „Erfahrungsgemäß beginnen unsere Blaufränkisch vom Spitzerberg acht bis zehn Jahre nach der Ernte damit, ihre Eleganz zu zeigen und in die Balance zu kommen. Je heißer der Jahrgang, umso länger dauert dieser Prozess. Kühlere Jahre – wie etwa 2016 – erreichen die balancierte Eleganz etwas früher. Es freut mich daher besonders, dass bei wein.plus auch die reiferen Jahrgänge bewertet werden, nicht nur die ganz aktuellen, die echten Kennern ohnehin noch zu jung sind.“

©Anna Stöcher
©Anna Stöcher

 

Die wein.plus-Beschreibungen aller Weine von Dorli Muhr findet man hier: https://weinfuehrer.wein.plus/weingut-dorli-muhr

Sämtliche internationale Preisträger der „Kollektionen des Jahres“ sind hier aufgelistet.

Dorli Muhr @Anna Stöcher
©Anna Stöcher
Weingut Dorli Muhr; Prellenkirchen, Weinbaugebiet Carnuntum, NÖ (Austria) ©Herbert Lehmann
©Herbert Lehmann
©Herbert Lehmann
©Herbert Lehmann
©Anna Stöcher
©Anna Stöcher
PICTURES (downloadable)