Deutsch  |  English
NEWS
“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”
Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Koonunga Hill Seventy Six 2017: Eine australische Hommage an die wahrscheinlich beliebteste Weinserie der Welt, ist jetzt in Österreich verfügbar

Kopieren

17.05.2021

Sorry, this entry is only available in German.

Penfolds, Vineyard Wrattonbully, Australien © Treasury Wine Estates
Jahr für Jahr holt das südaustralische Weingut Penfolds das Beste aus seinen weitläufigen und beschaulichen Rebanlagen heraus. Mit seiner aktuellen Koonunga Hill-Serie zeigt Penfolds, dass es neben richtig großen Persönlichkeiten, wie „Grange“, auch herrlich bodenständige Weine produziert. Die weitverbreiteten Terra Rossa Böden lassen würzige Trauben entstehen. © Treasury Wine Estates

Als der legendäre „Koonunga Hill Shiraz-Cabernet“ mit Beinamen „Claret“ im Jahre 1976 zum ersten Mal auf den australischen Markt kam, sorgte er für eine Sensation: „So viel Wein für so wenig Geld“, schrieb die Fachpresse. Nach und nach kamen andere Sorten auf den Markt. Die Koonunga Hill Serie war geboren. Im Jahre 2006 (zum 30 Jahr Jubiläum) wurde an den großen Erfolg angeknüpft und ein eigener Wein im Retro-Design auf den Markt gebracht, der „Koonunga Hill Seventy Six Shiraz-Cabernet“ als Hommage an den ersten Jahrgang 1976.

 

Preis-Leistungs-Hit

Das Prädikat „Viel Wein für wenig Geld“ gilt heute mehr denn je. Denn dieser Wein kann bei Blindverkostungen jederzeit in einer preislich weit höheren Liga mitspielen. In der Nase zeigen sich Aromen von Johannisbeere und dunklen Waldfrüchten. Bald werden die Merkmale der australischen Herkunft spürbar, er duftet nach getrocknetem Rosmarin und Salbei. Ein Hauch von Erdigkeit verrät den Shiraz. Am Gaumen zeigen sich Noten von dunkler Kirsche, Muskatnuss, Zimt und ein wenig Pfeffer, nur behutsam macht sich Holz bemerkbar. Mit seiner Statur ist er ein idealer Speisenbegleiter für den kommenden Sommer. Nicht zufällig gilt er in Australien als schlechthin idealer Wein zum Grillen – es muss ja nicht unbedingt ein Känguru-Steak sein

Flaschen des Jahrgangs 1976 erzielen heute auf Auktionen das 50-fache des ursprünglichen Preises. Nach 45 Jahren ist dieser Wein also immer noch eine Entdeckung wert und übertrifft viele teure Weine in Charakter und Ausdruck. Es lohnt sich, der Versuchung zu widerstehen und zumindest ein paar Flaschen länger in den Keller zu legen.

Das Erfolgsgeheimnis

Peter Gago, langjähriger Penfolds-Chiefwinemaker und einer der charismatischsten Weinpersönlichkeiten der Welt, hegt eine besondere Vorliebe für diesen Wein: „Koonunga Hill Seventy Six ist für viele Menschen die erste Begegnung mit Penfolds. Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass dieser Wein nie langweilig, sondern immer spannend ist und zugleich über ein hohes Maß an Drinkability verfügt.“

Der Koonunga Hill Weinberg liegt am nördlichen Rand des Barossa Valley. Die 1841 gegründete „Koonunga Station“ war eines der frühesten kolonialen Anwesen der Region. „Koonunga“ bedeutet im Dialekt der Aborigines so viel wie „Guter Unterschlupf“. Für die ersten Jahrgänge dieses Weines wurden ausschließlich Trauben von diesem Hügel verwendet. Durch den großen Erfolg reichten diese Flächen aber bald nicht mehr aus. Penfolds ging dazu über, Trauben auch aus anderen Gebieten zu beziehen. Heute stammen die Trauben, je nach Jahrgang, von verschiedenen (wärmeren und kühleren) Parzellen aus unterschiedlichen südaustralischen Regionen wie McLaren Vale und Clare Valley. Das Barossa Valley ist immer gut vertreten. So schafft es Penfolds, tatsächlich Jahr für Jahr optimale Ergebnisse in die Flasche zu bringen und überdies dem typischen Penfolds-Stil treu zu bleiben.

Penfolds, Vineyard Clare Valley, Australien © Treasury Wine Estates
Unendlich weites Land und weitläufige Weinparzellen wie hier im südaustralischen Clare Valley...
Penfolds, Vineyard McLaren Vale, Australien © Treasury Wine Estates
..und McLaren Vale zählen zu den Herkünften, aus denen die Trauben für die Koonunga Hill Weine stammen. © Treasury Wine Estates

Das Team hinter diesen erfolgreichen Weinen

Gago hat sich in den letzten Jahren ein hervorragendes Team für die große Palette an Penfolds-Weinen aufgebaut. Für die Koonunga Hill Serie, und insbesondere für den Koonunga Hill Seventy Six zeichnet Winemaker Dominic Coulter verantwortlich. Coulter stammt aus Südafrika, wuchs aber in Westaustralien auf. Er studierte Weinbau und Önologie, sammelte erste Erfahrungen in lokalen Weingütern und reiste 2012 in die Toskana, wo er im Castello di Gabbiano die Produktion von Chianti Classico kennenlernte. Die wichtigste Erfahrung, die er – neben einer Liebe zu italienischen Weinen – mitbrachte: Rotweine brauchen Säure und Struktur, um neben Kraft auch die nötige Frische zu bieten. Nach seiner Rückkehr zog Dominic nach Südaustralien, wo er schließlich 2017 zu Penfolds stieß.

Penfolds, Winemaker of Koonunga Hill, Dominic Coulter © Treasury Wine Estates
Der engagierte Penfolds Winemaker Dominic Coulter zeichnet erst seit wenigen Jahren für die Koonunga Hill Serie verantwortlich. Frische und Struktur in den Weinen sind ihm besonders wichtig. © Treasury Wine Estates

Bezugsquellen:

Österreich: www.weinco.at

Koonunga Hill Seventy Six 2017, um 16.95 Euro inkl. Mwst

PICTURES (downloadable)
Mehr entdecken

Penfolds Grange 2013

Das 100-Parker-Punkte Monument

Sorry, this entry is only available in German.

Learn more

30.11.2017

Australien für Sammler und Genießer

Penfolds Collection 2016: eleganter Chardonney, nobler Grange

Sorry, this entry is only available in German.

Learn more

07.11.2016

Max’s – ein neuer Wein zum Jubiläum

Hommage an den legendären Penfolds Kellermeister Max Schubert

Sorry, this entry is only available in German.

Learn more

25.01.2016