Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Farthofers Neuer

Leopold Organic Sloe Gin

03.10.2017

Sorry, this entry is only available in German.

Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr66 2017 © Robert Herbst
Am 10. + 11. Oktober am Stand 1 B 09 am Bar Convent Berlin zu verkosten: Farthofers Leopold Organic Sloe Gin. © Robert Herbst

Heckendorn, Schwarzdorn, Deutsche Akazie

Das alles sind Synomyme für die Schlehe, mit wissenschaftlichem Namen Prunus spinosa (Druparia spinosa) und auf Englisch “sloe” genannt. Vom Steinobstgewächs innerhalb der Rosengewächse verwendet man Blüten, Wurzelrinden sowie die Beeren. Diese schauen aus wie winzige Pflaumen, ihr Geschmack ist aromatisch, säuerlich, sehr herb und adstringierend. Der Schlehe sagt man schleimlösende und eine krampflösende Heilwirkung nach, sie wird gerne als biologisch wirkendes Mittel eingesetzt. Den pelzigen Geschmack verlieren Schlehen nach dem ersten Frost, die Minusgrade machen die Zellwände der Schlehe dann nämlich durchlässiger und die in den Früchten enthaltene Stärke wird in Zucker umgewandelt.
Die besonderen Eigenschaften der Schlehe hat Josef Farthofer schon länger im Visier. Ausschlaggebend für die Erzeugung eines Sloe Gin war aber jemand anders.

Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr52 2017 © Robert Herbst
Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr23 2017 © Robert Herbst
Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr09 2017 © Robert Herbst
Ein Besuch in der Brennerei zahlt sich aus, unter anderem erfährt man dort alles über Farthofers ökologische Kreislaufwirtschaft. © Robert Herbst
Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr50 2017 © Robert Herbst
Zwei Tüftler am Werk! Nach einem halben Jahr Mazeration erhält der Sloe Gin neben dem prägenden Geschmacksbild auch seine charakteristische Farbe. © Robert Herbst

Leopold?

Der alte deutsche Name ist nicht etwa der zweite Vorname von Josef Farthofer, sondern der Nachname seines befreundeten Händlers in Singapur, Klaus Leopold.
Der ebenfalls gebürtige Mostviertler betreibt dort seit drei Jahren sehr erfolgreich einen Importhandel mit österreichischen Spezialitäten. Einen Sloe Gin wollte er unbedingt im Sortiment haben und hat ihn daher bei Josef Farthofer in Auftrag gegeben.

Was macht die Schlehe?

Zuerst wird der Basis-Gin hergestellt, der aus bestem Bio-Weizen, aus eigenem biologischen Anbau, destilliert wurde. Er ist ein extrem sauberes, klares und mildes Destillat. Dann kommt die Schlehe ins Spiel: Ein halbes Jahr lang werden die Bio-Schlehen im Gin mazeriert. Dieser Vorgang  verleiht dem Leopold Organic Sloe Ginseine charakteristisch dunkle Kakao-Farbe und macht ihn geschmacklich richtig tiefgründig und komplex. Außerdem darf er deshalb gesetzlich auch unter dem Namen Sloe Gin firmieren. Der zur Gänze handwerklich erzeugte Leopold Organic Sloe Gin weist einen moderaten Alkoholgehalt von 27 Prozent und 157 g/l Restzucker (von österreichischem Bio-Rübenzucker) auf. Der Sloe Gin ist vollkommen frei von Allergenen.

Ausnahmslos Bio?

Selbstverständlich! Seit jeher arbeitet die Destillerie Farthofer an einem kompromisslosen Bio-Sortiment. Mit der Übernahme der 45 Hektar großen Bio-Landwirtschaft von Josefs Eltern im vorigen Jahr, ist das den Beiden gelungen: Ausnahmslos alle Brände und Liköre aus dem Hause Farthofer sind Bio-zertifiziert.
So auch Leopold Organic Sloe Gin.

Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr46 2017 © Robert Herbst
Josef Farthofer mit seinem Freund und Händler Klaus Leopold in seiner Destillerie im Mostviertel. © Robert Herbst
Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr30 2017 © Robert Herbst
Nun zählt auch der Leopold Organic Sloe Gin zu Josef Farthofers Sortiment bestehend aus über 50 Spirituosen. © Robert Herbst
Farthofer Leopold Organic Sloe Gin Nr99 2017 © Robert Herbst

Ein Mostviertler in Berlin

Vom 1.900 Einwohner-Dorf Öhling ins 3,5 Mio. Einwohner zählende Berlin: Diese Strecke legt der umtriebige Josef Farthofer öfter zurück, als man vermuten würde! Allein die Zusammenarbeit mit Rapper SIDO führte ihn dutzende Male in die Hauptstadt Deutschlands. Der Bar Convent Berlin wurde für Josef Farthofer aber schnell zum fixen Termin im Jahreskalender. Kein Wunder, ist doch in 48 Stunden die gesamte Branche zu Gast. Und trifft sich Tag – und Nacht. Josef Farthofer wird zur europäischen Bar- und Getränkemesse neben Leopold Organic Sloe Gin unter anderem seine aktuelle Whisky-Kollektion (Hafer, Weizen), den Klassiker O-Serie (O=Organic) bestehend aus Vodka, Gin und Rum sowie die in Berlin besonders beliebte Bio-Zirbe mitbringen.

Destillerie Farthofer, Stand 1 B 09 am Bar Convent Berlin 2017.

Preis und Bezugsquellen

Deutschland: Münchner Getränke Service, Ponkratzstrasse 1, 80995 München, www.mgs24.de
Österreich: Del Fabro, Nordwestbahnstraße 10, 1200 Wien, www.delfabro.at

Ab-Hof Preis: € 34,90

PICTURES (downloadable)