Deutsch  |  English
NEWS
“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”
Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Das 100-Parker-Punkte Monument

Penfolds Grange 2013

30.11.2017

Sorry, this entry is only available in German.

Penfolds Grange 2013 © Penfolds
Der aktuelle Grange verspricht ein Feuerwerk an Aromen und lässt schon jetzt seine große Eleganz erahnen. © Penfolds

Lisa Perotti-Brown, Chefredakteurin des von Robert Parker gegründeten Wine Advocate, schwärmt bei ihrer Bewertung: „The palate of this 2013 Grange makes you wait with so much delicious promise being drip fed into the mouth at first—and then it bursts forth and delivers the ultimate Grange experience. Oh, yes.“ Erstmals im Jahr 1951 abgefüllt, gilt Grange als bester Wein Australiens und als einer der größten Rotweine der Welt überhaupt. Doch nur dreimal in seiner Geschichte erreichte er 100 Punkte: 1976, 2008 und nun 2013. Penfolds Chief Winemaker Peter Gago kennt alle drei Jahrgänge gut – und legt Weinliebhabern viel Geduld ans Herz: „Der 76er ist jetzt fantastisch zu trinken. Der 13er wird sich wie auch der 08er in rund 30 bis 40 Jahren auf dem Höhepunkt präsentieren.“

Unter Kennern genießt Grange einen Kultstatus wie nur wenige Weine dieser Welt. Als er vor mittlerweile 66 Jahren kreiert wurde, stand dahinter die Vision eines Mannes von ungewöhnlichem Weitblick: Max Schubert, als Sohn deutschstämmiger Eltern im Barossa Valley geboren, schuf gegen den damals herrschenden Zeitgeist einen trockenen Tafelwein. Der Geschmack der 50er Jahre hätte eigentlich nach restsüßen und gespriteten Weinen verlangt, erzählt Chief Winemaker Peter Gago: „Max Schubert war mit seinem ersten Jahrgang des Penfolds Grange Hermitage 1951 ein Rebell. Der Wein entsprach nicht der allgemeinen Stilrichtung der Zeit, Schuberts Traum von einem hochwertigen trockenen Rotwein ließ daher auf sich warten. Doch der revolutionäre Kellermeister blieb Grange treu und produzierte ihn heimlich weiter.“

Peter Gago, Chief Winemaker von Penfolds zählt zu den renommiertesten Weinmachern der Welt. © Penfolds

Das Besondere an Grange 2013

Ein wahrhaft großer Wein wie der Grange 2013 ist wie ein Puzzle aus vielen Elementen: Klima und Boden tragen ebenso zu seiner Einzigartigkeit bei wie die präzise Arbeit in den Weinbergen und im Keller. Peter Gago hat diese Elemente mit viel Fingerspitzengefühl zusammengefügt. Shiraz-Trauben von alten Weinstöcken, die sich seit Jahrzehnten in ihrem Ambiente wohlfühlen, wurden in perfektem Reifezustand geerntet und vergoren. Schließlich hat Chief Wine Maker Gago mit seinem Team die unzähligen Einzel-Chargen mehrmals blind verkostet und bewertet, um schließlich die Besten zur ultimativen Blend zusammenzuführen.

Die Trauben für den Jahrgang 2013 stammten aus Weinbergen im Barossa Valley, McLaren Vale, Coonawarra und Magill Estate. Der Wein reifte 20 Monate in 100 Prozent neuen amerikanischen 300 Liter Eichenfässern. Gago und sein Team entschieden sich diesmal für eine Cuvée im Verhältnis von 96 Prozent Shiraz und 4 Prozent Cabernet Sauvignon. Der Winter im Juni, Juli und August 2012 war eher trocken und führte zu deutlich reduzierten Erntemengen. Die einzige Ausnahme bildete das Anbaugebiet McClaren Vale, wo die Niederschläge im Winter den langjährigen Durchschnitt übertrafen. Das trockene und warme Frühjahr ermöglichte die Ausbildung von dichtem Laub, das die Trauben vor der größten Hitze schützte. Anhaltend warmes Wetter im Oktober, November und Anfang Januar ermöglichten eine frühe Reife und eine Weinlese Mitte Februar 2013. Das warme Wetter und die außergewöhnlich kleinen Erntemengen trugen zur Entstehung von tiefer Frucht mit einem starken Tanningerüst bei.

Der große Wein im Glas

In seinem jugendlichen Stadium offenbart Grange 2013 ein Feuerwerk von Aromen, das seine Eleganz bereits erahnen lässt. Wie also soll man einen Wein beschreiben, der wahrscheinlich erst in 30 bis 40 Jahren seine wahre Größe zum vollen Ausdruck bringen wird? Schon jetzt lässt sich erkennen, dass Grange 2013 ein komplexer, vielschichtiger Wein ist. Der erste Eindruck wirkt beinahe wie ein Vulkanausbruch – Kirsch und frische Himbeere, schwarze Oliven, Pflaumen, dazu pfeffrige Würze. Die Welle an Fruchtschmelz wird von feinkörnigem, aber sehr präsentem Tannin gezähmt.
Optimale Trinkreife: 2020–2060.
2013 Grange
100 Parker Punkte
€ 600,-

Die aktuelle Penfolds Collection 2017

Penfolds Grange 2013 stellt die Spitze der neuen Penfolds Collection 2017 dar, die jetzt auf den Markt kommt. Insgesamt umfasst die Collection 18 Weine, die jedes Jahr zum Besten gehören, was Australiens Weinberge hervorbringen. Und sie kommen genau richtig zur kalten Jahreszeit in Europa, wenn hier Gänsebraten und  Schmorgerichte mit dunklem Fleisch auf den Tisch kommen und nach Begleitung durch charaktervolle kräftige Rotweine verlangen. Die Auswahl ist groß, selbst wenn Grange 2013 noch zu jung sein sollte. Da finden sich etwa spannende Weißweine wie Bin 311 Tumbarumba Chardonnay 2016 oder der große und elegante Chardonnay Yattarna 2015. Oder der wunderschöne, schon zum Klassiker gewordene Bin 707 Cabernet Sauvignon 2015, der elegante Einzellagenwein Shiraz Magill Estate 2015. Besonders stolz ist Gago auf den mächtigen Shiraz RWT 2015.

Penfolds 2015 Yattarna © Penfolds
2015 Yattarna - 95+ Parker Punkte - € 200,-
Penfolds 2015 RWT © Penfolds
2015 RWT - 95+ Parker Punkte - € 170,-

Zwei kongeniale Verwandte

Chardonnay Yattarna 2015 und Shiraz RWT 2015 repräsentieren auf ihre Art ebenfalls die unverkennbare Penfolds-Stilistik: Tiefgründig und selbstbewusst, langlebig und mit großem Entwicklungspotenzial, gleichzeitig aber bereits beim Erscheinen auf dem Markt mit Genuss trinkbar.

Yattarna 2015, ein reinsortiger Chardonnay, ist eine Schöpfung von White Winemaker Kim Schroeter und wurde vom Wine Advocate ebenfalls sehr hoch bewertet, nämlich mit 95+ Punkten. Die Trauben für diesen Wein, der mit dem Jahrgang 1995 erstmals produziert wurde, stammen aus Tasmanien und von den Adelaide Hills. Der Wein reift in kleinen Fässern aus französischer Eiche. Yattarna gilt unter Kennern gewissermaßen als „der weiße Grange“, seine Herkunft aus den etwas kühleren Regionen des fünften Kontinents verleiht ihm komplexe Frucht und prickelnde Frische.

RWT 2015, ebenfalls mit 95+ Parker Punkten bewertet, besteht zu 100 Prozent aus Shiraz, doch die Reben stammen aus einer einzigen Region, nämlich dem Barossa Valley. Der Wein reift in französischen Eichenfässern. Saftig, mit feiner Textur repräsentiert er den Typus des Barossa Valley Shiraz in höchster Vollendung.

Penfolds Shiraz Grapes © Penfolds
Die Trauben für Grange wachsen in unterschiedlichen Regionen Südaustraliens. © Penfolds

Bezugsquelle Deutschland

Weinhandlung Tesdorpf
Mengestraße 64
23552 Lübeck

E-Mail:bestellung@tesdorpf.de

Telefon: +49 451 799270

Website: www.tesdorpf.de

Bezugsquelle Schweiz

Rutishauser Barossa
Dorfstrasse 40
8596 Scherzingen

E-Mail: info@rutishauser.com

Telefon: +41 71 686 88 88

Website: www.rutishauser.com

DOCUMENTS (downloadable)
PICTURES (downloadable)