Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Die boomende Cocktail-Szene hat in den letzten Jahren einen Klassiker dazugewonnen:

Experten küren den Sommerdrink 2014

02.06.2014

Sorry, this entry is only available in German.

niepoort_sommerdrink_2014_portonic_mit_dry_white_port_von_niepoort_2014_©_niepoort
Sommerdrink 2014 Portonic mit Dry White Port von Niepoort

Das traditionsreiche Portweinhaus Niepoort (mit niederländischen Wurzeln) vinifiziert seit jeher einen besonders anspruchsvollen weißen Portwein – und stellte sich die Frage, welches Tonic der beste Partner für diese Spezialität sei. Wichtig ist, dass der Port schon zum Ausdruck kommt, dass das Getränk aber erfrischend und apart wird.
Die Antwort lieferte nun die Blindprobe einer Expertenjury: sämtliche in Österreich erhältlichen Tonics wurden im exakt gleichen Verhältnis mit Niepoorts Dry White Port gemischt. Rund 30 Barkeeper, Fachhändler und Gourmetjournalisten setzten sich konzentriert mit den Portonics auseinander und gaben schließlich ihre Votings ab. Das Ergebnis war einerseits überraschend, andererseits aber auch nicht: „Schweppes Indian Tonic“, der Klassiker erhielt mit Abstand die meisten Stimmen, gefolgt von „Thomas Henry“ und „Sens 321“.

Fortified Wines-Experte Reinhard Pohorec (Mixology Newcomer of the Year), der die Drinks fachgerecht vorbereitete und den korrekten Ablauf der Probe überwachte, meint dazu: „Eine ganze Reihe von charaktervollen Tonics sind unter Experten sehr beliebt. Schweppes hat sich in diesem Fall durchgesetzt, weil es dem Port den meisten Ausdruck erlaubte und sich ihm harmonisch unterordnete. Es war eine extrem spannende Degustation.“

Die Jury bestand aus führenden Vertretern der Wiener Mixology Community wie
Erich Wassicek (Halbestadt Bar), Jonathan Mendes (Rochus Bar), Stefan Bauer (Albertina Passage), Gerald Gsöls (Das Torberg), Gerhard Kozbach-Tsai, und Bert Jachmann (Fabios)

Elf in Österreich erhältliche Tonics – Fever Tree, Fever Tree Mediterranean, Fentiman´s, Thomas Henry, Thomas Henry Elderflower, Schweppes, San Pellegrino Old Tonic, Queen´s, J Gasco, Original Tonic, Sens 321 und 1724 wurden serviert.

Für den Dry White von Niepoort werden Viosinho, Gouveio und Malvasia Fina-Trauben aus hohen Weinlagen im Dourotal geerntet, mit Füssen gestampft und nach der Vinifizierung schließlich mindestens drei Jahre lang im traditionsreichen Portlager in Porto gereift. Der Dry White von Niepoort ist für einen Portwein außergewöhnlich trocken (ca 40 g Restzucker) und eignet sich daher besonders gut für aparte Drinks.

PICTURES (downloadable)