Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

9-fache Auszeichnung beim Falstaff Rotweinpreis

Carnuntum räumt ab

28.11.2019

Sorry, this entry is only available in German.

Falstaff Rotweingala – Carnuntum Sieger / v. l. n. r. Peter Artner (Weingut Artner) Christina Artner-Netzl (Weingut Franz & Christine Netzl), Gerhard Markowitsch, Philipp Grassl (Weingut Philipp Grassl), Johanna Markowitsch (Weingut Gerhard Markowitsch), Karoline Taferner (Weingut Taferner)
von links nach rechts: Peter Artner (Weingut Artner) Christina Artner-Netzl (Weingut Franz & Christine Netzl), Gerhard Markowitsch, Philipp Grassl (Weingut Philipp Grassl), Johanna Markowitsch (Weingut Gerhard Markowitsch), Karoline Taferner (Weingut Taferner) © Schedl

Das Rotweinparadies
Insgesamt acht Preise sowie auch der Gesamtsieg gingen in das „kleine Rotweinparadies“ östlich von Wien, das sich immer wieder selbst übertrifft. Der richtige Weg von dem Gerhard Markowitsch sprach, führt nämlich an die Spitze des österreichischen Rotweins. Carnuntum umfasst 906 Hektar, davon sind 54 Prozent Rotweinfläche – das sind gerade einmal 3% der österreichischen Rotweinfläche. Die Sorten Zweigelt und Blaufränkisch sind dabei mit 235 und 83 Hektar am stärksten vertreten. Deshalb haben die Carnuntum Winzer diese Sorten zu ihren Stammsorten erwählt.

Das neue Carnuntum
Aufregende Monate liegen hinter den Carnuntum Winzern. „Was ist typisch Carnuntum?“ und „Für welchen Stil möchte man fortan bekannt sein?“ Diese Fragen führten zur Definition des neuen Carnuntum DAC, das ab Herbst 2019 gültig ist. Wichtig war den Carnuntinern, dass sie ihre neue Identität im gemeinsamen Spirit definieren. Dieser Zusammenhalt war auch bei der Falstaff Rotwein Gala spürbar, wo sich nicht nur der jeweilige Preisträger sondern auch alle Winzerkollegen mit ihm freuten. Insgesamt waren übrigens 25 Weingüter aus Carnuntum unter den 300 Ausstellern der Falstaff Rotwein Gala.

Die Carnuntum-Bestplatzierten des Falstaff Rotweinpreises

  • Falstaff Sieger: Weingut Gerhard Markowitsch
  • Kategorie Cuvée: Weingut Gerhard Markowitsch, 1. Platz
  • Kategorie Zweigelt: Weingut Philipp Grassl, 1. Platz
  • Kategorie Syrah: Weingut Artner, 1. Platz und Weingut Franz & Christine Netzl, 2. Platz
  • Kategorie Cabernet Sauvignon: Weingut Taferner, 2. Platz
  • Kategorie Pinot Noir: Weingut Gerhard Markowitsch, 2. Platz
  • Kategorie St. Laurent: Weingut Philipp Grassl, 3. Platz
  • Reserve Trophy: Weingut Artner, 3. Platz
PICTURES (downloadable)