Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

„CHILENISCHE WEINE WAREN NOCH NIE BESSER ALS HEUTE"

Verrückte Idee, grossartiger Wein

18.04.2018

Sorry, this entry is only available in German.

Montes Aurelio Jr & Sr, Bernardo Cindy Gavin Apalta 2017 © Montes
Stolz über die Entwicklung seiner Visionen und trotzdem bescheiden wie eh und je: Aurelio Montes Sr. mit seinem Sohn Aurelio Montes Jr. und den Winemakern Cindy Carreño, Gavin Taylor und Bernardo Troncoso (v.l.n.r.)

Syrah statt Cabernet Sauvignon?

Chile ist für solide bis erstklassige Cabernet Sauvignon-Qualitäten bekannt. Immerhin beträgt der Anteil der Sorte an der Gesamtrebfläche mehr als 30 %. Doch zunehmend entdecken namhafte internationale Weinkritiker, dass in Chile aussergewöhnliches Potential für Syrah besteht. Aurelio Montes freut das natürlich, schliesslich hatte er diese Vision schon vor über 20 Jahren. Als er 1996 nämlich als Erster Syrah in Chile auspflanzte, und zwar an den steilen Hängen von Apalta. Weil diese Idee so verrückt erschien, nannte er der Wein Montes Folly.

Die höchsten Bewertungen

Vom 2014er Syrah Folly zeigten sich der gebürtige US-Amerikaner und langjährige Wine Spectator Autor James Suckling, sein Sohn Jack und der britisch-
deutsche Weinkritiker Stuart Pigott begeistert, als sie Chile im Februar dieses Jahres bereisten. Nach mehr als 1.000 verkosteten Weinen konstatierte Suckling (wie kürzlich auch der Brite Tim Atkin MW) dem Land einen massiven Schub nach oben. Im Chile Report auf www.jamessuckling.com erhielten die drei Ultra Premium-Weine von Viña Montes schwindelerregende Bewertungen:

  • Jeweils 96 Punkte – Montes Folly (Syrah) Apalta 2014 und 2015
  • 97 Punkte – Montes Alpha M (CS, CF, M, PV) Valle de Colchagua 2015
  • 99 Punkte – Montes Purple Angel (Carmenere, Petit Verdot) Valle de Colchagua 2015

 

Montes Folly ist ein Syrah.
Montes Purple Angel © Montes
Montes Purple Angel 2015 (Carmenere, Petit Verdot) ist für James Suckling einer der allerbesten Weine Chiles: 99 Punkte!

„There has never been a better time to drink Chilean wines“

James Suckling und Stuart Pigott fassen nach ihrer Reise zusammen: „Chile erlebt einen Höhenflug. Weil es nämlich nicht nur eine Handvoll von Topscorern gibt, sondern eine überwältigende Zahl von unglaublich guten Weinen!” Und dabei haben Suckling und Pigott nun hauptsächlich die Weine aus 2015 und 2016 verkostet, zwei Jahrgänge, die in Chile alles andere als einfach waren. “Noch nie waren die Weine aus Chile so gut wie heute!” resümiert James Suckling.

 

Die besten Montes-Bewertungen im Detail

96 Punkte – Montes Folly Syrah Valle de Apalta 2014
Unglaubliche Aromen von Geräuchertem, Gewürzen, reifen Beeren und Noten von Pfirsich, sowie ein wenig Gewürznelke, Granit und Schiesspulver. Voller Körper, vielschichtig und dicht. Ein beeindruckener, grosszügiger Rotwein.

Bezugsquellen und Preis: Wein Wolf Deutschland € 65, Wein Wolf Österreich hat Jahrgang 2012 gelistet, Wyhus Belp Schweiz CHF 62

 

96 Punkte – Montes Folly Syrah Valle de Apalta 2015

Das ist die Benchmark für Syrah aus Chile. Mit Aromen von geräuchertem Fleisch und Beerencharakter. Voluminös und doch sehr fein und schön, dank seiner kühlen Stilistik. Sehr elegant mit stoffigen Tanninen. Wein mit Potential zum Weglegen. Oder jetzt geniessen.

Stuart Pigott sagt über Folly: “Falls jemand den 2012 Montes Folly Syrah findet, ist er der perfekte Beweis von der Lagerfähigkeit dieser Gewächse. Er schmeckt noch strahlend jugendlich mit viel Feinheit und Tiefe.”

Bezugsquellen und Preis: Jahrgang derzeit noch nicht bei Wein Wolf Deutschland, Wein Wolf Österreich oder Wyhus Belp Schweiz verfügbar.

 

97 Punkte – Montes Alpha M Valle de Colchagua 2015

Dies ist ein kräftiger und mächtiger Rotwein mit so viel Dichte und Kraft, und doch ist er von Frische und Energie getragen. Nuancen von Vanille und Walnuss. Voller Körper, weiche Tannine und ein sehr vielschichtiger Abgang. Wird seinen Höhepunkt in etwa vier Jahren haben, ist aber schon jetzt beeindruckend.

Bezugsquellen und Preis: Jahrgang 2013 bei Wein Wolf Deutschland € 69 oder Jacques Wein Depot, Hawesko.de. Jahrgang 2013 bei Wein Wolf Österreich, Jahrgang 2012 bei Wyhus Belp Schweiz um CHF 62.

 

99 Punkte – Montes Purple Angel Carmenere Petit Verdot Valle de Colchagua 2015

Dies ist vermutlich der beste Purple Angel, den es jemals gab. Dicht, voll, konzentriert mit unglaublicher Textur und Komplexität. Fantastisch die feinen, seidigen Tannine, beeindruckende Energie und Intensität. 92% Carmenere und 8 % Petit Verdot. Ein Wein, den man zum Reifen in den Keller legen sollte, aber kann es nicht erwarten, schon die nächste Flasche zu öffnen.

Bezugsquellen und Preis: Wein Wolf Deutschland € 63 oder Hawesko.de, Wein Wolf Österreich € 60, Wyhus Belp Schweiz CHF 60

Fotos & Kostmuster

Wenn Sie Fotos oder Kostmuster in druckfähiger Auflösung wünschen, kontaktieren Sie bitte Brigitte Riener unter:

E – M A I L b.riener@wine-partners.at
TEL  +43 1 369 79 90 23

Kontakt Viña Montes

Santiago Office Montes S.A. Avenida Del Valle 945, Oficina 2611 Ciudad Empresarial
Huchuraba, Santiago, Chile

TEL (+56) 22 248 4805
W E B www.monteswines.com
E – M A I L montes@monteswines.com

 

Über James Suckling
Der gebürtige Kalifornier James Suckling (60) ist ein viel beachteter Wein- und Zigarrenkritiker. Viele Jahre war er Europa-Chef des renommierten US-Weinmagazins Wine Spectator. Während dieser Zeit verkostete er jährlich rund 4000 Weine, gut die Hälfte davon aus Italien. Für seine Tätigkeit zog Suckling 1987 nach London und elf Jahre später nach Italien, wo er auch nach wie vor lebt. Im Oktober 2010 lancierte der erfahrene Weinexperte schließlich seine eigene Seite, die unter anderem mit informativem Video-Content punktet. Montes-Weine hat er nun zum vierten Mal verkostet. Stuart Pigott arbeitet mit James Suckling für dessen Website: www.jamessuckling.com

Über Chile
Der “Schweiz Südamerikas” geht es wirtschaftlich seit vielen Jahren gut. Das Land ist politisch stabil, kluge Freihandelsabkommen wurden verhandelt, der Abbau von Kupfer bringt Wohlstand. Bereits 20 % der chinesischen Weinimporte kamen 2016 aus Chile (Wert US$ 251,5 Mio.). Der asiatische Markt ist überhaupt sehr empfänglich für das ausgezeichnete Preis-/Leistungsverhältnis der chilenischen Weine. Die Weinbaufläche des Landes beträgt 137.000 ha, bei den roten Sorten dominiert Cabernet Sauvignon mit 30 % der Anbaufläche, bei den weißen Sauvignon Blanc mit knapp 11 %. Der Fokus der Winzer liegt am Definieren der Appellationen und herkunftstypischen Arbeiten mit den Sorten. Der Lonely Planet Verlag kürte Chile übrigens zum Reiseland des Jahres 2018. www.winesofchile.org

PICTURES (downloadable)