Deutsch  |  English
NEWS

"Ask Wine&Partners.
They know how to do it"

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Die STK Weingüter greifen nach den Sternen

Von reifen Weinen und jüngsten Höhenflügen

25.11.2019

Meist sind es Experten oder sehr erfahrene Weinliebhaber, die den Wert von gereiften Weinen zu schätzen wissen. Leider trinken die meisten Konsumenten die Weine viel zu jung. Die führenden steirischen Winzer wollen dem entgegenwirken. In einer kostbaren Degustation haben sie aufgezeigt, wie sie sich das vorstellen.

„In den ersten Jahren nach der Ernte kann ein Lagenwein Trinkfreude bereiten, aber Komplexität und Tiefe zeigen große Weine erst nach mehreren Jahren der Reife.“, erklärt Katharina Tinnacher, die Sprecherin der STK Weingüter. Die 12 Winzer haben ihre besten Weine aus mehreren Jahrzehnten zu einer Degustation in die Wiener Börsensäle mitgebracht und gaben den erstaunten Gästen Einblick in eine ganz neue Welt der Aromen und der Harmonie. Mehr als 90 Raritäten-Weine aus den Kellern der Weingüter Frauwallner, Gross, Lackner-Tinnacher, Maitz, Neumeister, Polz, E. Sabathi, H. Sabathi, Sattlerhof, Tement, Winkler-Hermaden und Wohlmuth konnte man verkosten.

Die Steirischen Terroir & Klassik Weingüter - führend in Sachen gereifte Weine © Anna Stöcher

An die 300 Gäste nutzten diese kostbare Gelegenheit und degustierten, wie Jahrgangstiefe schmeckt. Besonders wichtig war es den Winzern, dass die Besucher erleben konnten, wie sich der Herkunftsausdruck in den Weinen mit den Jahren immer besser gegen die junge Fruchtigkeit durchsetzt. „Die Langlebigkeit der steirischen Weine, von warmen wie auch kühlen Jahrgängen, ist beeindruckend“ war der Tenor der Gäste. 15 Jahre Flaschenreife können die großen Sauvignons, Morillons und Grauburgunder aus steirischen Großen Rieden gut brauchen, um ihr volles Potential zu zeigen.

ZU DEN EVENT-FOTOS

Die STK haben sich 1993 als Freunde gefunden – und Freunde sind sie auch geblieben. Doch mittlerweile gilt ihr Bestreben der Profilierung der unterschiedlichen Steirischen Terroirs und dem ständigen Vorantreiben der Weinqualität – in den Mitgliedsbetrieben aber auch in der gesamten Steiermark. Daher kann es kein Zufall sein, dass die von Eleganz und Mineralität geprägten Weine, im Oktober dieses Jahres, von gleich drei international renommierten Weinmedien – The Wine Advocate, Wine Spectator und Weinwisser – nahe der 100 oder 20 Punkte Marke bewertet wurden.

Die aktuellen Riedenweine der STK Weingüter aus dem Jahrgang 2017 ließen die Kritiker jubeln: „Ein Feuerwerk des guten Geschmacks“, schreibt Alexander Magrutsch im Weinwisser (# 10 / 2019). Stephan Reinhardt von Robert Parker Wine Advocate beschrieb den Jahrgang wie folgt. „If you ever have a mind to explore the wines of Styria, you should definitely start with the 2017s, which are among the greatest white wines I have ever tasted from Austria. The wines are perfectly clear, ripe and concentrated (…). They have a lot of charm and are beautifully balanced, with enormous terroir expression”. Zum Schluss ließ er sich noch zu einem persönlichen Tipp hinreißen: „But be sure to grab as many 2017s as you can“.

Weinwisser Download
Wine Advocate Download
Wine Spectator Download