Deutsch  |  English
NEWS

“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Jahrgangspräsentation

Erste Lagen-Weine 2014 der Österreichischen Traditionsweingüter im Schloss Grafenegg

06.08.2015

Wenn von „Tradition“ die Rede ist, geht es meistens auch um Zeit. Bei den Österreichischen Traditionsweingütern jedenfalls spielt Zeit eine wichtige Rolle. Und zwar die Zeit zum Reifen. Bis zum September des Folgejahres lässt man nämlich die wertvollsten Weine eines jeden Jahrganges – jene aus den  „Ersten Lagen“ – im Keller ruhen, bevor sie auf den Markt gebracht werden. Für die Weine des Jahrgangs 2014 ist es am Freitag, 4. September 2015 so weit.

Österreichische Traditionsweingüter Schloss Grafenegg am Morgen 2014 © Alexander Haiden
In den prächtigen Räumen des Schloss Grafeneggs findet die Vorstellung der Ersten Lagen-Weine statt Ⓒ Alexander Haiden

Erste Lagen und erste Geigen

Wein-Liebhaber können am Freitag, 4. September von 14 bis 18.30 Uhr bis zu 180 Veltliner und Rieslinge aus den besten Weinbergslagen von 31 Traditions-Winzern degustieren. Im Anschluss findet im Grafenegger Wolkenturm ein Konzert des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich mit Geigerin Veronika Eberle und Cellist Gautier Capuçon unter der Leitung von Dirigent Jakub Hruša statt. Der Abend umfasst Werke von Pintscher, Brahms und Beethoven. Auch nach dem Konzert haben die Gäste noch die Möglichkeit, die Weine aus den Ersten Lagen zu degustieren. Der Eintritt zur Lagenpräsentation beträgt 20,- Euro. Konzerttickets: www.grafenegg.com. Besucher mit Konzertkarte haben freien Eintritt bei der Weinverkostung.

Die Österreichischen Traditionsweingüter – ein Zusammenschluss von 31 Weingütern aus dem Kamptal, Kremstal, Traisental und vom Wagram – haben in einem zwei Jahrzehnte langen Prozess die Weine aus ihren unterschiedlichen Weinbergslagen untersucht und kritisch analysiert. In den vielgestaltigen Boden- und Expositionsvarianten des Donautales sind die Herkunftsunterschiede  nämlich beachtlich. Aus den besten Weinbergslagen, so die Prämisse der Traditionsweingüter, kommen in jedem Jahr stets aussergewöhnliche Weine, die – unabhängig von Witterungs- und Vegetationsverlauf – mit starkem Charakter beeindrucken. Insgesamt 62 Weinberge (das sind rund 15 % der gesamten Weinfläche der vier Weinbaugebiete) erhielten das Privileg, als „Erste Lage“ bezeichnet zu werden. Zudem dürfen nur Rieslinge und Grüne Veltliner, als die beiden gebietstypischsten Sorten, diese Bezeichnung tragen.

Die 31 Österreichischen Traditionsweingüter, die ihre besten Lagen am 4. September in Grafenegg präsentieren:

Weingut Allram – Weingut Willi Bründlmayer – Weingut Dolle – Weingut Ludwig Ehn – Weingut Birgit Eichinger – Weingut Fritsch – Bio-Weingut Geyerhof – Weingut Hiedler – Weingut Hirsch Weingut Huber  – Weingut Jurtschitsch – Weingut Loimer – Weingut Malat – Weingut Mantlerhof – Weingut Hermann Moser – Weingut Sepp Moser – Weingut Ludwig Neumayer – Weingut Nigl – Weingut Bernhard Ott – Weingut Franz & Andrea Proidl – Weingut Salomon Undhof – Schloss Gobelsburg – Weingut Stadt Krems – Weingut Stift Göttweig – Weingut Johann Topf – Weingut Petra Unger, seit 2015 neu dabei: Weingüter Türk – Weingut Buchegger – Weingut Leth – Weingut Brandl – Weingut Schmid

ERSTE LAGEN-Präsentation der Österreichischen Traditionsweingüter

Freitag, 4. September 2015, von 14 bis 18.30 Uhr
Schloss Grafenegg, 3485 Grafenegg 10
Der Eintritt ist mit Konzertkarte frei.
Ohne Konzertkarte beträgt der Eintritt € 20,-.
Konzertkarten unter www.grafenegg.com/programm
Weitere Informationen unter www.traditionsweingueter.at und www.grafenegg.com

Österreichische Traditionsweingüter Erste Lagen 2015 © Robert Herbst
Mit den Winzern fachsimpeln und dabei hinter die Kulissen des Weinbaus blicken. © Robert Herbst
Österreichische Traditionsweingüter 2015 Erste Lagen © Robert Herbst
Weine aus 62 Rieden stehen zur Degustation bereit. © Robert Herbst
BILDER (downloadbar)