Deutsch  |  English
NEWS

“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Hannes Sabathi bei Vinetiq gelistet

Drei Sauvignon Blancs vom Meister der Mineralik

28.02.2019

Der sympathische Winzer aus der Südsteiermark liebt das charaktervolle, mineralische Spiel von unterschiedlichen Böden im Wein und hat sich ganz der Vinifizierung solch anspruchsvoller Weine verschrieben. Schon in jungen Jahren war ihm klar, für ihn liegt die Wahrheit des Weines im Boden. Seither arbeitet der Terroir Fanatic kompromisslos daran, Weine mit Herkunftscharakter von unterschiedlichen Böden zu vinifizieren. Stets zeigen die Weine von Hannes Sabathi Klarheit, Tiefe und eine präzise Bodencharakteristik.

Hannes Sabathi © M. Klimek
Tiefgründige Weine, die den Boden transportieren, sind für Hannes Sabathi seit jeher eine Selbstverständlichkeit. Mit dieser kompromisslosen Haltung gilt der dynamische Winzer als Vordenker und Wegbereiter in der Südsteiermark. © Manfred Klimek; Moodley

Drei seiner Top-Weine der steirischen Paradesorte Sauvignon Blanc sind nun auch in Belgien und den Niederlanden erhältlich. Doch Achtung! Mit „frisch, saftig, steirisch“ haben diese Weine nichts zu tun, „mineralisch, salzig, anspruchsvoll“ trifft es da schon eher:

2016 Sauvignon Blanc Ried Kranachberg

Dieser Sauvignon Blanc ist stets von salziger Eleganz und nervigen Struktur der Lage „Kranachberg“ geprägt.
Am Kranachberg liegt auch das Weingut von Hannes Sabathi. Der Winzer ist hier aufgewachsen und kennt jeden Stein. Die Kessellage mit Süd-Südwest Exposition liegt auf rund 500 Metern Meereshöhe. Der Boden besteht aus durchlässigem, kalkhaltigem, sandigem Schotter, der besonders frische und salzige Mineralik in die Weine bringt. Mit viel Erfahrung bringt Sabathi diese mineralische Frische im Wein zum Ausdruck.
robertparker.com hat dem Wein kürzlich 93 Punkte attestiert.

€ 35,95 auf www.vinetiq.eu

Hannes Sabathi © M. Klimek

2016 Sauvignon Blanc Ried Loren

Der schwere, kalkhaltige Boden der Riede Loren hat tiefe Spuren im Wein hinterlassen, mit Substanz am Gaumen, prägnanter Säure und Tiefgründigkeit. 2010 konnte Hannes Sabathi in der Monopol-Lage Loren am berühmten Pössnitzberg Reben auspflanzen. Die Lage liegt auf 550 Metern Meereshöhe und ist nach Süden ausgerichtet. Der schwere Opokboden (oder „grauer Kalkmergel“ genannt, ein Gemisch aus Kalk und Lehm) verleiht dem Wein seine Tiefe und kraftvolle Substanz am Gaumen.
Robertparker.com hat dem Wein kürzlich 92+ Punkte und ein „enormous aging potential“ attestiert.

€ 29,95 auf www.vinetiq.eu

Sabathi SB Ried Loren

2017 Sauvignon Blanc Gamlitz

Dies ist der kleine Bruder des großen Sauvignon Blanc Kranachberg. Ein Bursche mit Format, der engmaschig, mit feinem Säurespiel und der unverkennbaren salzigen Note, charmant die Typizität des Gebietes präsentiert.

€ 19,50 auf www.vinetiq.eu

Sabathi SB Gamlitz

Weingut Hannes Sabathi
„Der Sabathi mit den Wurzeln“, so wird Hannes Sabathi oft genannt. Das rührt natürlich von der optischen Erscheinung der Etiketten her, doch liegt darin eine viel tiefere Wahrheit verborgen. Hannes Sabathi brennt für den Boden! In seinen Weinbergen hat er Löcher gegraben und den Erdboden untersucht, um das Zusammenspiel von Boden und Rebsorte noch besser zu verstehen. „Vom Boden bekommt der Wein seinen unverwechselbaren Charakter. Das fasziniert mich“, so der Winzer.
Das Familienweingut mit 30 Hektar Rebfläche liegt am südsteirischen Kranachberg nahe Gamlitz. Im Jahr 2005 übernahm Hannes Sabathi den kleinen elterlichen Betrieb und führte in seither an die Spitze der Steirischen Winzerschaft. Seine oberste Maxime galt von Anfang an dem Herkunfts-Gedanken. Mit dieser kompromisslosen Haltung hat er eine Vorreiter-Rolle eingenommen, welche die Entwicklung des gesamten Gebietes maßgeblich prägt.