Deutsch  |  English
NEWS

“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Wissen, woher man kommt

Hannes Sabathi Ortsweine

17.09.2019

Der Winzer Hannes Sabathi ist bekannt für seine charakterstarken Herkunftsweine aus seinen Top-Rieden. Doch ist er seit langem auch ein großer Befürworter von Ortsweinen, denn: „Jeder Weinbauort ist geprägt von einem einmaligen Zusammenspiel von Lage, Seehöhe und Geologie. Völlig unaufgeregt zeigen Ortsweine ihre regionale Charakteristik – mit Ruhe und Tiefgang, das mag ich sehr“.

Hannes Sabathi © M. Klimek
Hannes Sabathi in Gamlitz – jener Ort, in dem er auch zu Hause ist. Die eigenständige Charakteristik des Ortes hat Sabathi in seinem Ortswein eingefangen. © Manfred Klimek

Mit dem Jahrgang 2018 wurden die steirischen DAC-Gebiete eingeführt und eine Herkunftspyramide definiert. Angeführt wird die Pyramide von den Riedenweinen – klingende Riedennamen, zu denen sich unter anderem auch Sabathis Kranachberg zählen darf, haben dadurch ihre Bedeutung als Herkünfte noch untermauert. Die fruchtbetonten Gebietsweine bilden den breiten Unterbau, die sich schon immer großer Beliebtheit erfreuten – nach dem Prinzip „frisch und steirisch“ verkörpern sie das Gebiet in Perfektion. Zwischen diesen beiden Kategorien hat sich eine starke Mitte etabliert – die Ortsweine. Eine Liga, in der sich der Winzer Hannes Sabathi besonders zu Hause fühlt.

Bereits mit dem Jahrgang 2011 hatte Hannes seine ersten Ortsweine auf den Markt gebracht. Besonders deutlich wird die eigenständig Ortscharakteristik bei seinen beiden Sauvignon Blancs aus Gamlitz und aus Leutschach.

Hannes Sabathi SB Gamlitz, Sabathi SB Leutschach © J. Krassnig

2018 Gamlitz Sauvignon Blanc Südsteiermark DAC

Die Trauben stammen zu einem Großteil von 9 – 15 Jahre alten Reben auf Lage Kranachberg, die von leichten Schotterböden geprägt ist. Im großen, gebrauchten Holzfass ausgebaut, zeigt der Wein heute Noten von reifer Williamsbirne und frische Zitrusaromen. Würzig, mit kühler Präzision, engmaschig und kompakt präsentiert sich der ausdrucksstarke Wein am Gaumen. Das feine Säurespiel und die elegante salzige Mineralität sind typisch für Gamlitz.

€ 17,40 auf www.hannessabathi.at

2018 Leutschach Sauvignon Blanc Südsteiermark DAC

Die Reben sind 9 Jahre alt und wurzeln zu rund 50 % auf den extrem steilen Lagen des Pössnitzberges, mit seinen schweren, kalkhaltigen Opokböden. Die Trauben wurden im großen, gebrauchten Holzfass ausgebaut. In der Nase zeigen sich Aromen von Wiesenkräutern, Paprikaschoten und Senfkörnern. Die schweren Böden äußern sich im Wein mit ruhiger Substanz am Gaumen, prägnantem Säurespiel und
mineralischer Frische.

€ 13,50 auf www.hannessabathi.at

 *  *  *  *  *  *  *  *  * *

Über das Weingut Hannes Sabathi
„Der Sabathi mit den Wurzeln“, so wird Hannes Sabathi oft genannt. Das rührt natürlich von der optischen Erscheinung der Etiketten her, doch liegt darin eine viel tiefere Wahrheit verborgen: Hannes Sabathi brennt für den Boden! In seinen Weinbergen hat er Löcher gegraben und den Erdboden untersucht, um das Zusammenspiel von Boden und Rebsorte noch besser zu verstehen. „Vom Boden bekommt der Wein seinen unverwechselbaren Charakter. Das fasziniert mich. Hier liegt für mich die Wahrheit im Wein“, so der Winzer.

Das Familienweingut mit 30 Hektar Rebfläche liegt am südsteirischen Kranachberg nahe Gamlitz. Im Jahr 2005 übernahm Hannes Sabathi den kleinen elterlichen Betrieb und führte ihn seither an die Spitze der Steirischen Winzerschaft. Seine oberste Maxime galt von Anfang an dem Herkunftsgedanken. Mit dieser kompromisslosen Haltung hat er eine Vorreiterrolle eingenommen, welche die Entwicklung des gesamten Gebietes maßgeblich prägt.

BILDER (downloadbar)