Deutsch  |  English
NEWS

“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Domaines Chevaliers lanciert neue Weinmarke

Lux Vina

25.08.2017

Die traditionelle Schweizer Weinmarke „Vins des Chevaliers“ hat eine Schwesterlinie bekommen: Lux Vina – mit herkunftstypischen Weinen des Wallis.

Domaines Chevaliers Lux Vina vier Weine weiß 2017 © Domaines Chevaliers
"Licht an" für vier der sieben neuen Lux Vina-Weine von Domaines Chevaliers. Ab heute sind Petite Arvine "Altimus", Pinot Noir "Clos de Pachje", "W" eine rote Assemblage, sowie ein Syrah "Rhone Saga" am Schweizer Markt erhältlich. © Domaines Chevaliers

Rhone Saga fortgeschrieben

Vor rund zehn Jahren hat Patrick Z’Brun das etablierte Weingut Vins des Chevaliers in Salgesch übernommen. Nach sorgsamer Beobachtung der Weine, Revitalisierung alter Anlagen, Analyse der spannendsten Weinberge und Engagement eines neuen Weinmachers (Christian Gfeller) hat Z’Brun nun den grossen Schritt gewagt: eine neue Weinmarke unter dem Namen Lux Vina bietet den besten Lagen des Weinguts eine strahlende Bühne.

Gleichzeitig wurde das Unternehmen umfirmiert. Es heisst nun Domaines Chevaliers. Unter diesem Dachnamen sind ab sofort beide Weinlinien erhältlich. „Vins des Chevaliers“ wurde auf sieben Weine gestrafft. Und „Lux Vina„, mit ebenfalls sieben Weinen, erblickt an diesem Wochenende zum ersten Mal das Licht der Welt. Vier Weine werden jetzt lanciert, drei weitere folgen in den nächsten Monaten.

„Rhone Saga“ ist übrigens der Titel des Opus Magnums des Schweizer Literaten Pierre Imhasly, an dem er elf Jahre lang geschrieben hat. Domaines Chevaliers nimmt mit seinem Syrah darauf Bezug.

Drei Generationen Z’Brun verbindet Lux Vina. Der sympathische und herzliche Z’Brun zeigt sich dankbar und auch ein klein wenig stolz auf die neue Marke, deren Prozess er vor fünf Jahren aufzugleisen begann. Schwer zugängliche Rebberge wurden in Salgesch und Umgebung instand gesetzt, Terrassenanlagen und Trockenmauern renoviert, und ein seit 40 Jahren biologisch bewirtschafteter Rebberg übernommen. Ganz besonders freut sich das Lux Vina-Team darüber, dass es dem ehemaligen Med-Tech-Unternehmer Z’Brun nach langen Verhandlungen auch gelang, die Ur-Parzelle des Weinguts, Clos de Pachje, von einem Immobilienmakler zurückzukaufen. Sie umgibt das weithin sichtbare, terracotta-farbene Weingut auf drei Seiten.

Diese vier Lux Vina-Weine sind ab heute erhältlich:

  • Petite Arvine „Altimus“ 2016
  • Pinot Noir „Clos de Pachje“ 2015
  • „W“ Assemblage 2013 (Gamaret, Merlot, Diolinoir)
  • Syrah „Rhone Saga“ 2015

Eine weitere weisse Assemblage und ein Grains Nobles Surmaturés folgen ab Ende Oktober, ein Cornalin kommt im Verlauf 2018.

Lux Vina und Vins des Chevaliers – die Marke aus den 1930er Jahren ist Schweizer Weinliebhabern ein Begriff – firmieren zukünftig unter dem Dach von Domaines Chevaliers. Das Sortiment von Vins des Chevaliers wird von 19 auf 7 Weine gestrafft.

Domaines Chevaliers Lux Vina Launch © Gerhard Mathier
Strahlende Gesichter: links Domaines Chevaliers-Önologe Christian Gfeller, Top-Sommelier (u.a. Bester Sommelier Europas, Bester Sommelier der Welt) Paolo Basso, Madame Lux Z'Brun, Mit-Inhaber von Domaines Chevaliers Patrick Z'Brun. © Gerard Mathier

Der Name Lux

Am Tag der Lichtmess geboren, wurde Patrick Z’Bruns Mutter auf den kraftvollen Vornamen Lux getauft. Die neue Marke aus dem Hause Chevaliers ist also auch eine Hommage an die elegante Frau. „Es ist für mich eine grosse Ehre, dass die neuen Weine meinen Namen tragen. Als Patrick mir davon zum ersten Mal erzählte, war ich zu Tränen gerührt!“ erzählt Madame Z’Brun, und man sieht am Glänzen ihrer Augen, dass sie auch jetzt noch aus ganzem Herzen so fühlt.

Der Lichtmeister

Seit letztem Jahr zeichnet der Walliser Önologe Christian Gfeller auf Domaines Chevaliers für die Rebberge und den Keller verantwortlich. Er fiel schon mit der ungewöhnlichen Studien-Kombination von Französisch und Musik des 17. Jahrhunderts als Künstler auf. Bei Lux Vina ist dem besonnenen Burgunderliebhaber Eleganz und Feinheit trotz der Kraft und Dichte, die die Weine mitbringen, wichtig.

Grosses Lob für die Weine kam unter anderem von Paolo Basso, von 2013 – 2016 Bester Sommelier der Welt. Er ist begeistert, dass mit Lux Vina ein ganz besonders dynamisches Weinprojekt im Wallis am Entstehen ist.

Das Lieblingsschmuckstück

So sonnig und fröhlich, wie sich der Alpenkanton Wallis präsentiert, ist auch der Auftritt der Lux Vina-Weine. Für die Gestaltung der Etiketten zeichnet Z’Bruns jüngerer Sohn Vital verantwortlich. Gerade einmal 18 Jahre alt, hat der kreative Kopf in der Familie zusammen mit seinem Grafikprofessor den Auftritt der sieben neuen Weine gestaltet. Dabei entnahm er für das Lux Vina-Logo ein Detail aus dem Lieblingsschmuckstück seiner Grossmutter, einem edlen Gold-Bracelet. Die bunten, ansprechenden Farben der Etiketten nehmen Bezug auf die Dreissigerjahre – das Jahrzehnt, in dem Lux Z’Brun geboren und Vins des Chevaliers gegründet wurde. Lux Vina – traditionell, hochwertig, zukunftsweisend.

Bezugsquellen und Preise

  • Petite Arvine „Altimus“ 2016, CHF 34
  • Pinot Noir „Clos de Pachje“ 2015, CHF 52
  • „W“ Assemblage 2013 (Gamaret, Merlot, Diolinoir), CHF 58
  • Syrah „Rhone Saga“ 2015, CHF 55

Vorerst können die Weine ab Keller bezogen werden, sie sind zudem bei ausgewählten Weinvertriebspartnern und in einigen Gastronomiebetrieben erhältlich.

Domaines Chevaliers von aussen © Brigitte Riener
Von weitem gut sichtbar: die frei stehende Domaines Chevaliers im kleinen Weindorf Salgesch. © Brigitte Riener
Domaines Chevaliers Lux Vina Launch Weingartenbesuch August 2017 © Gerard Mathier
Kellermeister Christian Gfeller erzählt von der kürzlichen, horizontalen Anlage der Reben in der Rebbergterrasse. © Gerard Mathier
Domaines Chevaliers Lux Vina Launch Weingartenbesuch 2 August 2017 © Brigitte Riener
Trockenmauern wurden wieder instand gesetzt, die Ur-Parzelle ums Weingut (Clos de Pachje) zurückgekauft. © Brigitte Riener
Domaines Chevaliers Lux Vina Logo 2017 © Brigitte Riener
Vorhang auf für die sieben Weine von Lux Vina. © Brigitte Riener
BILDER (downloadbar)