Deutsch  |  English
NEWS

“Ask Wine&Partners.
They know how to do it.”

Peter-Jordan-Straße 6/3
1190 Wien

+43 1 369 79 900
office@wine-partners.at
  | Suche

Symphonische Wein-Degustation an der Österreichischen Botschaft

„Women with Wine“

14.08.2019

Im Jahr 1869, also vor 150 Jahren, unterzeichneten das Königreich Siam (heute Thailand) und die damalige österreichisch-ungarische Doppelmonarchie einen „Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrag“, der die formale Aufnahme von bilateralen Beziehungen besiegelte. Anlässlich des heurigen Jubiläumsjahres lud Österreichs Botschafterin Dr. Eva Hager am 5. August zu einem Empfang in die Botschaft in Bangkok.

(v.l.): Starköchin Jutamas Theantae (Restaurant Karmakamet Diner), Botschafterin Dr. Eva Hager, Dorli Muhr und Benjawan Wisootsat (Fin Wines). © finwines

„Women with Wine: The Symphony of Taste“ lautete der Titel des Abends, der ganz im Zeichen von unternehmerischen Frauen stand. Denn auf Einladung der Botschafterin Dr. Eva Hager präsentierte die österreichische Winzerin Dorli Muhr ihre Weine gemeinsam mit ihrer Importeurin Benjawan Wisootsat (Fin Wines) und der Starköchin Jutamas Theantae (Restaurant Karmakamet Diner, Bangkok). Der Untertitel des Events „Symphony of Taste“ wurde kulinarisch erfüllt, denn zu jedem Wein wurde ein eigens entwickeltes, exquisites Gericht serviert. Den gesamten Vortag hatten Jutamas Thaentae, Benjwawan Wisotaan und Dorli Muhr gemeinsam in der Karkamet-Küche verbracht, um dort sechs Gerichte für insgesamt 80 Personen zuzubereiten.

Zwei Niederösterreicherinnen in Bangkok

„Meine Beziehung zu Wein ist eine emotionale und familiäre“ erzählte Botschafterin Dr. Eva Hager, die selbst aus Auersthal im Weinviertel stammt. „Mein Vater baute Müller-Thurgau und St. Laurent an. Mein Job war es, nach dem Rebschnitt die Triebe aus dem Weingarten zu ziehen und vor der neuen Füllung die Flaschen zu waschen.“

 

Dorli Muhr und Botschafterin Dr. Eva Hager (C) finwines

Dorli Muhr brachte verschiedene Blaufränkisch-Weine mit, die sie am Spitzerberg in Carnuntum (Niederösterreich) anbaut. In einer professionellen Masterclass für Sommeliers und F&B Manager der besten Restaurants und Hotels in Bangkok wurde beeindruckend unter Beweis gestellt, wie perfekt die eleganten feinen Blaufränkisch vom Kalkboden des Spitzerbergs die vielschichtige und teilweise sehr scharfe Thai-Küche begleiten.

Die Masterclass fand im neuen holistischen Botschaftsgebäude statt, das aufgrund seiner energieeffizienten Bauweise und der eigenen Energieproduktion durch Photovoltaik-Paneele besonders nachhaltig ist. Dies, sowie die Verwendung lokaler Baustoffe und traditioneller Bauweisen, führten dazu, dass das Gebäude u.a. mit dem Green Good Design Award 2018 und dem Austria Green Planet Building Award ausgezeichnet wurde. Auch auf dieser Ebene war der Event als Symphonie zu sehen, da auch Dorli Muhrs Weinbau biologisch zertifiziert ist.